TuS Eving Lindenhorst
Lokalrivalen aus Eving teilen sich die Punkte

Gleich zwei Spiele fanden an diesem Sonntag auf dem Platz unter dem Förderkorb an der Probstheidastraße statt. Um 13 Uhr machte die 2. Mannschaft gegen Husen-Kurl den Anfang, um 16 Uhr folgte das Spiel der ersten Mannschaft gegen den Tabellenführer vom Grävingholz, Selimiye Spor.
Kreisliga C: TuS Eving Lindenhorst II - SC Husen Kurl
Nachdem die zweite Mannschaft des TuS Eving am letzten Wochenende den spielfreien Sonntag zu einem Freundschaftspiel gegen Genclerbirgli Hörde II genutzt und 5 : 1 gewonnen hatte, lief es an diesem Sonntag auch in der Meisterschaft rund. 3 : 2 konnten die Grün-Weißen den Gegner aus Husen Kurl vor heimischem Publikum an der Probstheidastraße bezwingen. Gleich in der 4. Minute ging Eving durch ein Tor von Burak Arikan in Führung, musste allerdings in der 22. Minute den Ausgleich durch Elfmeter hinnehmen. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Halbzeitpause.
Nach dem Wiederanpfiff dominierte Eving in den ersten 15 Minuten das Spiel und ging durch Tore von Benjamin Lübke und Marvin Würfel  in der 47. und 53. Minute mit 3 : 1 in Führung. Ab der 57. Minute musste Eving nach einer gelb-roten Karte in Unterzahl weiterspielen und gegen Ende der Partie wurde es noch einmal richtig spannend, als drei Minuten vor Schluss der Anschlusstreffer für Husen Kurl fiel. Am ende hieß es dann 3 : 2 für die Zweitvertretung des TuS Eving.
TuS Eving II: Skrzeba, Khaldt, Arikan, Schober, Lewandowski, Ektem, Lübke, Mehmedi, Belite, Oruc, Steudel, Lukas, Mankele, Akkaya, Würfel; Trainer Sven Wölfel.
Kreisliga B: TuS Eving Lindenhorst - Eving Selimiye Spor
Erst am letzten Mittwoch musste der TuS im Pokal gegen die in der Kreisliga A agierende Mannschaft von Arminia Marten antreten und war mit einer 2 : 0 Niederlage ausgeschieden. An diesem Sonntag dann das Spiel gegen den Spitzenreiter und Lokalrivalen Selimiye Spor. Schon in der 21. Minute ging Selimiye mit 0 : 1 in Führung (Torschütze Faruk Düyanli), doch der TuS steckte diesen Rückstand weg und in der 37. Minute konnte der kurz vorher eingewechselte Alaa Taleb zum 1 : 1 Endstand ausgleichen.  
TuS Eving I: Haake, Kouesso, Coulibaly, Seyrek, Xagoraris, Uzun, Handanovic, Bazzi, Pajaziti, Useiwi, ben Machmoud, Taleb, Özel, Anklam, Cinar, Abu Rached, Shamsiddinov; Trainer Mohammad Bakhtian.
Selimiye Spor: Erol, V. u. B. Koc, Kaca, Özselcuk, Acar, Bice, Özan, Yagiz, Balci, Dünlayi, Ucar, Moritz, Bas; Trainer Özender Kacar.

Autor:

Martina Seeliger aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen