Bauleitplanung "Etzelweg" in Wickede ist nur ein Thema
Bezirksvertretung Brackel tagt am Donnerstag im Balou

In der ersten Etage im Neubautrakt des Kultur- und Bildungszentrums Balou tagt die Bezirksvertretung Brackel.
  • In der ersten Etage im Neubautrakt des Kultur- und Bildungszentrums Balou tagt die Bezirksvertretung Brackel.
  • Foto: Ralf K. Braun
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Wenn die Bezirksvertretung (BV) Brackel am Donnerstag, 28. November, um 16 Uhr im Sitzungssaal des Balou-Neubautrakts, Oberdorfstr. 23, zur nächsten Sitzung zusammenkommt, werden sich die Bezirksvertreter aus Wickede, Asseln, Brackel, Neuasseln und Wambel unter anderem mit dem Bebauungsplan "Etzelweg" (Br226) in Wickede im beschleunigten Verfahren befassen.

Auf der Tagesordnung steht zudem die Neuaufstellung des Landschaftsplans, dessen jagdlichen Neuregelungen auch das Wickeder Naturschutzgebiet "Wickeder Ostholz/Pleckenbrink-See" berühren.

Die SPD-Fraktion hat beantragt, die seit Schließung der Juchostraße stärker genutzte Eichendorffstraße in Wambel zu sanieren, dort einen durchgängigen Bürgersteig einzurichten und die Beleuchtung zu verbessern. Ein durchgängiger Radweg, so ein weiterer SPD-Antrag, sollte zudem entlang der Hannöverschen Straße zwischen Flughafen- und Juchostraße realisiert werden.

Die CDU macht sich per Antrag für eine Querungshilfe auf der Hohenbuscheiallee 20 in Höhe der Evangelischen Kindertagesstätte Hohenbuschei, für Kita-Hinweisschilder und einen Parkstreifen stark. Die Grünen fragen nach dem Sachstand des Projekts "Brackel mobil".

Um gut 4000 Euro teurer wird laut Verwaltung die bereits 2016 von der BV eingestielte Realisierung einer überdachten Fahrrad-Abstellanlage am Asselner Schulzentrum am Grüningsweg. 175.000 Euro waren damals bereits von der BV zur Verfügung gestellt worden.

Zuschüsse für Ferienspiele und Gartenvereine

Zuschüsse in Gesamthöhe von 4500 Euro beantragt die Kinder- und Jugendförderung im Stadtbezirk für die Brackeler und Wickeder Ferienspiele 2020. Weitere Unterstützung erhofft sich zudem der Stadtverband Dortmunder Gartenvereine im Jahr 2020 für die ökologische Aufwertung in Gartenanlagen im Stadtbezirk (Gartenvereine "Am Westheck", "Am Alten Flughafen" und "In den Westkämpen" in Brackel; geschätzte Kosten: 16.500 Euro) sowie für Spielplatzerweiterungen in den Anlagen "An der Asselburg" in Asseln und "Am Nussbaumweg" in Wambel (Infestitionsvolumen insgesamt: rund 54.000 Euro).

Sitzungsbeginn ist in gewohnter Weise mit der maximal 30-minütigen Einnwohnerfragestunde.(bra)

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.