Übungsleiterin engagiert sich jahrzehntelang im TuS Brackel
Paare turnen seit 40 Jahren gemeinsam

Ein Zufall machte Erika Knorr (5. von rechts) zur Übungsleiterin beim TuS Brackel. Vor 40 Jahren gründete sie die "Er-und-Sie-Gruppe", in der Paare gemeinsam turnen.
  • Ein Zufall machte Erika Knorr (5. von rechts) zur Übungsleiterin beim TuS Brackel. Vor 40 Jahren gründete sie die "Er-und-Sie-Gruppe", in der Paare gemeinsam turnen.
  • Foto: Stadtanzeiger Dortmund, Käfer
  • hochgeladen von Lokalkompass Dortmund-Ost

Zusammen fit bis ins hohe Alter: Was mit einer spontanen Vertretung beim Eltern-Kind-Turnen begann, wird inzwischen seit 40 Jahren mit einer gemeinsamen Sportgruppe für Paare fortgesetzt. Nun feierte Übungsleiterin Erika Knorr (79) mit der "Er-und-Sie-Gruppe" in der Turnabteilung des Turn- und Sportvereins (TuS) Brackel den runden Geburtstag.

Sichtlich froh waren die Frauen und Männer, sich nach den entbehrungsreichen Monaten der Corona-Pandemie persönlich treffen zu können. Im Restaurant des Golflcub Royal Saint Barbara in Brackel trafen sich 23 Mitglieder, um gemeinsam in Erinnerungen zu schwelgen. Die genauen Anfänge hatten dabei noch vier Mitglieder im Kopf, die seit Anfang an mit von der Partie sind. Neben Übungsleiterin Erika Knorr sind es deren Mann Karl Knorr sowie Hannelore und Helmut Klamt.

Über die damals zweijährige Tochter zum TuS Brackel gekommen, reifte in Erika Knorr bald der Wunsch, innerhalb des Turnvereins ein sportliches Angebot für Männer und Frauen gemeinsam zu schaffen. So entstand die "Er-und-Sie-Gruppe". Gestartet mit dem Fokus auf Gesundheit für Paare, vielfach junge Eltern, hat sich die Gruppe über die Jahre mit ihrer Übungsleiterin weiterentwickelt. "Inzwischen machen wir Seniorensport, Gymnastik für den ganzen Körper", beschreibt Knorr, die bald ihren 80. Geburtstag feiern wird.

Wöchentlich treffen sich die Mitglieder in der Turnhalle der Erich-Kästner-Grundschule an der Flughafenstraße. Von 17.30 bis 19 Uhr werden mittwochs Muskeln und Bänder gestärkt sowie Koordination und Gleichgewicht trainiert. "Ohne Musik und für alle verständlich", betont Erika Knorr. Vor Corona seien auch mal Kleingeräte wie Hanteln und Gymnastikbänder zum Einsatz gekommen. Wegen der Hygienevorschriften wird damit aktuell pausiert.

In der Pandemie fand zusammengerechnet rund ein Jahr lang kein Training statt. "Und jeder hat es vermisst!" weiß Hannelore Klamt. Aber keiner sei abgesprungen. Aktuell gehören der Gruppe rund 30 Aktive an, Paare und Verwitwete. Denn: "Wer einmal dazugehört, bleibt natürlich", so Erika Knorr. So genoss die Gruppe ihren 40. Geburtstag. Und blickt hoffnungsvoll auf den gemeinsamen Sport in den kommenden Jahren!

www.tus-brackel.de

Autor:

Lokalkompass Dortmund-Ost aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen