Verstärkung für die ÖSG-Damen

Melissa Tyburski, Mareike Schäfer, Michaela Hoffmann (von l. nach r.) freuen sich auf den Saisonstart mit der ÖSG Viktoria
  • Melissa Tyburski, Mareike Schäfer, Michaela Hoffmann (von l. nach r.) freuen sich auf den Saisonstart mit der ÖSG Viktoria
  • hochgeladen von Volker Lenk

Dortmund-Körne: Der Aufbau einer konkurrenzfähigen Frauenmannschaft der ÖSG Viktoria 08 Dortmund macht weitere Fortschritte. Trainer Mike Chamski und Teammanager Joachim Kerner gelang mit der Verpflichtung von drei Damen des Landesligisten TuS Rahm ein echter Coup: Michaela „Michi“ Hoffmann, als Verstärkung des Trainerteams, Mittelfeldspielerin Melissa Tyburski und die offensiv ausgerichtete Mareike Schäfer. „Ich kenne Mike schon lange. Als er mich fragte, ob ich nicht Lust hätte bei einem Neuaufbau dabei zu sein, musste ich nicht lange überlegen. Ich habe mir das Team angesehen und die gute Stimmung mitbekommen, da war mir klar, dass ich hier einfach mitmachen muss“, freut sich Michaela Hoffmann auf ihre neue Aufgabe, „darüber hinaus bin ich sehr beeindruckt davon, wie herzlich und offen hier bei der ÖSG die Frauen aufgenommen werden Schon bei den ersten Gesprächen mit dem Vorstand merkte ich, dass die Chemie stimmt.“ Auch Melissa Tyburski, die vor ihrer Station bei TuS Rahm bei der SG Wattenscheid 09 gespielt hat, ist begeistert: „Die Euphorie, die hier herrscht, ist ganz deutlich zu spüren. Ich glaube, dass mit dieser Mannschaft etwas wächst, was eine erfolgreiche Zukunft verspricht.“ Trotz aller Euphorie, werden die Ziele für die erste Saison der ÖSG-Damen nicht zu hoch gesteckt: „Wir werden uns konzentriert vorbereiten und hoffen darauf, dass wir uns im oberen Tabellendrittel etablieren können“, äußert sich Trainer Mike Chamski. So darf das erste Meisterschaftsspiel, bei dem die ÖSG-Frauen beim TuS Kruckel am 4. September antreten müssen, mit Spannung erwartet werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen