"Adventskalender Borsigplatz" verkürzt mit vollem Programm die Wartezeit bis Heiligabend // 13.000 LED-Lichter für die Borsigplatz-Platanen

Zeichner Tobias Marx (l.) und Quartiersmanagerin Jana Heger präsentierten den ab sofort erhältlichen Adventskalender Borsigplatz im Kleinformat. Unter derselben Überschrift lockt zudem im Advent, täglich vom 1. bis zum 24.12., ein vorweihnachtliches Programm an diversen Orten im Borsigplatz-Viertel.
3Bilder
  • Zeichner Tobias Marx (l.) und Quartiersmanagerin Jana Heger präsentierten den ab sofort erhältlichen Adventskalender Borsigplatz im Kleinformat. Unter derselben Überschrift lockt zudem im Advent, täglich vom 1. bis zum 24.12., ein vorweihnachtliches Programm an diversen Orten im Borsigplatz-Viertel.
  • Foto: Quartiersmanagement Nordstadt
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Die Vorfreude auf Weihnachten kann beginnen, denn auch in diesem Jahr verbreitet der Adventskalender Borsigplatz vorweihnachtliche Stimmung im Quartier. 24 Veranstaltungen verkürzen die Wartezeit bis Heiligabend.

Vom 1. bis zum 24. Dezember öffnet sich jeden Tag ein Türchen und lockt mit spannenden und kostenlosen Aktionen rund um den Borsigplatz. Ob Plätzchen backen, Weihnachtswurst herstellen, Konzerte oder Wintergrillen im Hoesch-Park - bei den vielen verschiedenen Veranstaltungen ist für jeden was dabei. Sogar die Stadtbahn-Linie U44 wird weihnachtlich verzaubert.

Zur Adventszeit werden wieder die 24, von Nordstadt-Initiativen und -Einrichtungen liebevoll gestalteten Zahlen in den Fenstern den Borsigplatz in eine weihnachtliche Atmosphäre versetzen. Neu ist die Weihnachtsbeleuchtung, die mit über 13.000 LED-Lichtern an den 29 Platanen des Borsigplatzes, am Freitag, 1. Dezember, um 17 Uhr feierlich eingeschaltet wird.

Und auch der kleine Adventskalender - das Motiv wurde von Tobias Marx gezeichnet und zeigt den Borsigplatz im Wintermantel - ist ab sofort wieder in den Quartiersbüros erhältlich: im Quartiersbüro Borsigplatz, Borsigplatz 1, dienstags von 13 bis 16 Uhr und mittwochs von 9 bis 12 Uhr, im Quartiersbüro Hafen, Schillerstr. 37, dienstags von 13 bis 16 Uhr und mittwochs von 9 bis 12 Uhr sowie im Quartiersbüro Nordmarkt, Mallinckrodtstr. 56, dienstags und mittwochs von 9 bis 12 und von 13 bis 17 Uhr, dazu donnerstags von 9 bis 12 Uhr. "Liebevoll versteckte Details haben diesen zu einem echten Sammlerstück werden lassen", so Quartiersmanagerin Jana Heger.

Programmübersicht:

1.12., 17 Uhr:  
Runder Tisch BVB und Borsigplatz, Borsigplatz: Auftakt der Weihnachtsbeleuchtung am Borsigplatz

2.12., ab 18 Uhr: 
Freundeskreis Hoeschpark e.V. und DO-BO Villa, Hoesch-Park: Wintergrillen im Hoesch-Park

3.12., 14.30 bis 16.30 Uhr: 

Hoesch-Museum, Eberhardstr. 12: Familienführung und Dosenbasteln

4.12., ab 10.30 Uhr: 
Dreifaltigkeitskirche, Flurstr. 10: Schwarzgelbe Nikolausfeier

5.12., 14 bis 17 Uhr: 
Fabido-Familienzentrum Lünener Str. und Dortmunder Tafel e.V., Lünener Str. 25 (Haus 2): gemeinsame Kochaktion „gebrannte Mandeln“

6.12., ab 17 Uhr: 
Atelierhaus Westfalenhütte, Freizeitstr. 2: Führung durch die Ausstellung und Adventscafé

7.12., 15 bis 17 Uhr: 
St.-Vincenz-Jugendhilfe-Zentrum e.V., Oesterholzstr. 85: Weihnachtsbastelei

8.12., 19.30 Uhr: 
ConcordiArt e.V. - Das kreative Kaufhaus, Wambeler Str. 4: Konzert der Klezmer-Band „Zimma Orkestra“

9.12., ab 11 Uhr: 
Dreifaltigkeitskirche, Flurstr. 10: Führung „Kirche - Fußball - Gottvertrauen“

10.12., ab 13 Uhr: 
Dortmunder Fotoschule, Borsigplatz 1: Photowalk am Borsigplatz (Anmeldung per E-Mail an borsigplatz@nordstadt-qm.de oder unter Telefon 0231/2227373)

11.12., 8 bis 15 Uhr: 
GrünBau gGmbH, Unnaer Str. 44: Tag der offenen Tür - Einblicke in verschiedene handwerkliche Bereich

12.12., 15 bis 17 Uhr: 
Stern im Norden e.V. und King's Kids Dortmund, Hirtenstr. 2: Plätzchen backen mit der Nachbarschaft

13.12., 9.30 bis 11.30 Uhr: 
ConSol Dortmund gGmbH, Borsigplatz 12: Adventsbrunch

14.12., 10.15 bis 11.30 Uhr: 
Oesterholz Grundschule, Oesterholzstr. 69: Kinder und Erwachsene lesen für Kinder

15.12., ab 14 Uhr: 
Stadtteil-Schule Dortmund e.V., Oesterholzstr. 118-120: Tag der offenen Tür mit Wintergrillen

16.12., 15 bis 17 Uhr: 

Luther-Zentrum, Flurstr. 41: Kinderweihnachtsfeier (Anmeldung per E-Mail an borsigplatz@nordstadt-qm.de oder unter Telefon 0231/2227373)

17.12., 16 bis 20 Uhr: 
Atelier Rybarsch-Tarry und Hendrik Müller Fotokunst, Osterlandwehr 35: „Kunst-Knuspern“/Atelier-Weihnachtsfest

18.12., ab 15 Uhr :
103 - Das Chancen-Café/Borsig11 e.V., Oesterholzstr. 103: Weihnachtsfeier für Jung und Alt

19.12., 18.09 Uhr bzw. ab 19.09 Uhr: 
Dreifaltigkeitskirche, Flurstr. 10 (ab 18.09 Uhr): Gottesdienst zur BVB-Geburtstagsfeier sowie Pommes Rot-Weiß/Borsigplatz VerFührungen, Oesterholzstr. 60 (ab 19.09 Uhr): Benefizveranstaltung zum 108. Geburtstag des BVB 

20.12., 10 bzw. 14 Uhr: 
Familienzentrum Schiffskoje, Schlosserstr. 37 (10 Uhr): Adventsbrunch mit Musik; Kielhorn-Schule, Flurstr. 70 (ab 14 Uhr): Weihnachtsmarkt

21.12., ab 17.30 Uhr: 
Quartiersbüro Borsigplatz, Borsigplatz 1: Carsten Bülow liest und spielt die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens (Anmeldung per E-Mail an borsigplatz@nordstadt-qm.de oder unter Telefon 0231/2227373)

22.12., 15 bis 18 Uhr: 
Fleischerei Zimmermann, Oesterholzstr. 29: „In der Weihnachtsmetzgerei...“(Blick hinter die Kulissen; Anmeldung per E-Mail an borsigplatz@nordstadt-qm.de oder unter Telefon 0231/2227373)

23.12., 17 bis 19 Uhr:
Stadtbahnlinie U44, Westfalenhütte-Reinoldikirche
Weihnachtszauberei live in der U-Bahn

24.12.: 15, 17 und 18.30 Uhr: 
Luther-Zentrum, Flurstr. 41: Familiengottesdienst mit Weihnachtsmusical um 15 Uhr,
Christvesper um 17 Uhr sowie Feier „Heiligabend gemeinsam“ ab 18.30 Uhr.

(alle Angaben ohne Gewähr)

Hintergrund:
Das Projekt "Adventskalender Borsigplatz" wird finanziert durch die Wohnungsunternehmen Dogewo21, Julius Ewald Schmitt GbR, LEG Wohnen NRW GmbH, Spar- und Bauverein eG und Vivawest Wohnen GmbH und die Entsorgung Dortmund GmbH. - Der Quartiersfonds Nordstadt und das Quartiersmanagement Nordstadt werden mit Mitteln, des Bundes, des Landes NRW und der Stadt Dortmund über das Stadterneuerungsprogramm „Soziale Stadt NRW Dortmund Nordstadt“ finanziert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen