Asselner Immanuel-Kant-Gymnasium und Unternehmen Arrow in Wickede sind jetzt Bildungspartner

Den Kooperationsvertrag über die Bildungspartnerschaft zwischen der Wickeder Arrow Central Europe GmbH und dem Immanuel-Kant-Gymnasium (IKG) in Asseln unterschrieben Managerin Sandra Erdmann und Schulleiter Klaus- Markus Katthagen im Beisein von Schülern und Auszubildenden im Unternehmen im Gewerbegebiet Wickede-Süd an der Hildebrandstraße.
  • Den Kooperationsvertrag über die Bildungspartnerschaft zwischen der Wickeder Arrow Central Europe GmbH und dem Immanuel-Kant-Gymnasium (IKG) in Asseln unterschrieben Managerin Sandra Erdmann und Schulleiter Klaus- Markus Katthagen im Beisein von Schülern und Auszubildenden im Unternehmen im Gewerbegebiet Wickede-Süd an der Hildebrandstraße.
  • Foto: Günther Schmitz
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Das Immanuel-Kant-Gymnasium (IKG) in Asseln und die Arrow Central Europe GmbH Dortmund im Gewerbegebiet Wickede-Süd sind nun Bildungspartner. IKG-Schulleiter Klaus-Markus Katthagen und Sandra Erdmann, Regional Sales Manager, unterzeichneten am Dienstag (22.11.) im Unternehmen an der Hildebrandstraße eine entsprechende vertragliche Regelung im Beisein weiterer Verantwortlicher sowie von IKG-Schülern und Arrow-Auszubildenden.

Die Bildungspartnerschaft hat das Ziel, den Asselner Gymnasiasten die Orientierung bei der Berufswahl zu erleichtern und ihre Ausbildungsreife zu verbessern.

Zunächst für ein Jahr angelegt, beinhaltet die Bildungspartnerschaft unterschiedliche Angebote zur beruflichen Orientierung für die Schülerinnen und Schüler der achten bis zwölften Jahrgangsstufe, zum Beispiel eine Berufsfeld-Erkundung oder ein Betriebspraktikum in der Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe.

Darüber hinaus wollen Ausbildungsbotschafter des Unternehmens die Schüler/innen im Unterricht über die duale Ausbildung und über das duale Studium informieren. Das Unternehmen hilft bei Bewerbungen und nimmt als Kooperationspartner am Berufe-Abend im IKG am Grüningsweg teil.

Hintergrund:
Professionelle Unterstützung für das Zustandekommen dieser Kooperationsvereinbarung leistete das Regionale Bildungsbüro in enger Zusammenarbeit mit der Dortmunder IHK.
Letztere konzentriert sich innerhalb des Projektes „Lernpartnerschaften“ auf die Ansprache und Betreuung der jeweiligen Unternehmen.
Das Regionale Bildungsbüro koordiniert stadtweit Bildungspartnerschaften zwischen Schule und Wirtschaft, unterstützt im Vorfeld die Zusammenarbeit und begleitet die Schulen und die Unternehmen langfristig.
Das Projekt ist eine Kooperation zwischen dem Regionalen Bildungsbüro im Fachbereich Schule der Stadt Dortmund und der IHK zu Dortmund.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen