Vertrauen zahlt sich aus
Buntes Treiben bei "Körne blüht auf"

7Bilder

Im elften Jahr fand auf dem Körner Platz das Stadtteilfest Körne blüht auf statt. Die Veranstalter – Stadtbezirksmarketing und Körner Kultur- und Kunstverein (KKK) – hatten in diesem Jahr das Motto „Vertrauen in Körne“ festgelegt.

„Die Besucher*innen haben es uns mit hoher Beteiligung und einer tollen familiären Atmosphäre zurück gezahlt“ zieht Heinz-Dieter Düdder (2. Vorsitzender KKK) ein Fazit. Die gute Stimmung war für ihn schon beim Aufbau spürbar, als man sich bei leichtem Wind untereinander geholfen hat.

Pünktlich zur Eröffnung durch Thomas Westphal (Geschäftsführer Wirtschaftsförderung) strahlte nicht nur der Himmel. Auf der Bühne begeisterten die Kinder der Kindertagesstätten Lebenshilfe und Fabido Berliner Str. sowie der Libori- und Uhland Grundschule die Besucher*innen. Mit Live Auftritten von Kolinaut und der 60er&70er OIdie Connection setzte sich die Stimmung bis zum Ende fort.

Für die Kinder war es ein toller Nachmittag. Neben Hüpfburg und Schminken hab es an den Ständen kreative Angebote wie Samenbomben für die Wildblumenwiese, Blumentöpfe bemalen und bepflanzen sowie Upcycling mit Treta Paks als Pflanzschale für den Salat.

Begeistert über die gute Resonanz waren auch die Teilnehmer. „Wir haben viele interessante Gespräche geführt und die Besucher über das öffentliche Grün informiert“ so Hans-Jürgen Droll, stv. Vors. im Stadtverband der 119 Dortmunder Gartenvereine. Sie waren das erste Mal dabei, wollen aber „unbedingt wieder kommen“.

„Möglich wird die Veranstaltung erst durch das Engagement von über 200 Ehrenamtlichen“ ergänzt Düdder. Für langjährigen Einsatz wurden mit dem Körner Kissen ausgezeichnet Hugo Caspari (Triton – Aquarien- und Terrarienverein), Günter Lepenies (Gartenverein Nordost), Monika Wolken-Nick (Caritas), Hans Nick (St. Liborius), Siegfried P. Schmidt (Körner Kultur- und Kunstverein), Peter Smolka (Kirchenchor St. Liborius)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen