Karnevalistischer Dämmerschoppen der KG Rot-Gold Wickede
Die fünfte Jahreszeit ist eingeläutet

Klar, die Mini-Wickis rissen das Publikum wieder mit. Rechts am Bildrand: Moderator Rot-Gold-Präsident Andreas Winkelmann.
7Bilder
  • Klar, die Mini-Wickis rissen das Publikum wieder mit. Rechts am Bildrand: Moderator Rot-Gold-Präsident Andreas Winkelmann.
  • Foto: Sascha Kamrau
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Von wegen Advent! Traditionell hat die Karnevalsgesellschaft Rot-Gold Wickede mit ihrem Dämmerschoppen - es war bereits der 24. - die Karnevalssession 2019/2020 im Dortmunder Osten eingeläutet.

In der Aula des Asselner Schulzentrums am Grüningsweg bot die KG bei freiem Eintritt der mehrheitlich (noch) nicht kostümierten Narrenschar im Publikum zum Karnevalsauftakt ein buntes wie vielfältiges Programm. Bei über 30 Programmpunkten feierten alle den Start in die fünfte Jahreszeit.

In bewährter Manier führten auch diesmal Rot-Gold-Präsident Andreas Winkelmann und der 2. Vereinsvorsitzende Ralf Lawicki durch den Abend. Sie konnten gleich als erstes die neue Rot-Gold-Tanzgruppe „Sternchen“ ansagen. Die Kleinen im Alter von erst vier bis sechs Jahren standen zum ersten Mal auf der Bühne und hatten sichtlich Spaß bei ihrem Auftritt.

Bestens vertreten in allen Altersklassen waren die Tanzgarden von Rot-Gold, aber auch die jungen Solo-Mariechen Valeria Mann, Maja Nowak, Fabienne Malek und Lea Schymocha sorgten für Stimmung, ebenso brachten das Publikum in die richtige Stimmung. Ebenso begeisterten die beiden zwei Aktiven-Solotanzmariechen Celina Reißmann und Lea Milek.

Sängerin Janina Lawicki lud die Narrenschar mit ihren Liedern zum Schunkeln und Mitklatschen ein. Ein Augenschmaus waren auch diesmal wieder die jungen „Mini-Wickis“ und die „Fun Dancer“ mit ihren Showtänzen.

Auch das Dortmunder Kinderprinzenpaar Connor I. und Lucy I. ließ es sich nicht nehmen, bei ihrem Heimatverein mitzufeiern. Und später schaute auch noch das Dortmunder Prinzenpaar Thomas II. und Nicole I. mit Gefolge vorbei. Standesgemäß wurden sie begleitet vom Fanfaren-Corps 1974 Wickede.

Bewundern konnte das närrische Publikum derweil viele weitere gelungene Showtänze, dargeboten von den Aktiven von Rot-Gold und der befreundeten Vereine. Toll: die „Power People“. Und auch diesmal kam das Rot-Gold Männerballett „Mäuseriche“ nicht ohne Zugabe von der Bühne.
Und auch nach Programmschluss feierte man mit vielen ehemaligen Tollitäten noch bis in den frühen Morgen.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.