"Stars" der 70er- und 80er-Jahre glänzen beim Sommerfest im Gartenstädter WBZ

Anzeige
„Carolina del Rio“, Perle aus Kuba, bot beim WBZ-Sommerfest eine Travestieshow mit gelungenen Tanz- und Musikeinlagen. (Foto: Günther Schmitz)
Dortmund: Wohn- und Begegnungszentrum Zehnthof |

Ein Höhepunkt folgte dem anderen. In einer fast fünfstündigen Entertainment-Show wurde am Mittwoch (8.8.) beim Sommerfest den Bewohnern und Gästen des Wohn- und Begegnungszentrums Zehnthof (WBZ) ein buntes Spektakel von Stars der 70er- und 80er-Jahre geboten.

Von Michael Jackson über die "Les Humphries Singers" und "Village People" bis hin zu "Sister Act" – alle waren sie gekommen. Die WBZ-Mitarbeiter/innen zeigten nicht nur ihre kreative Seite, sondern auch ihr künstlerisches und tänzerisches Talent gemäß dem Festmotto "Disco".

Ab 18.30 bot die Perle aus Kuba, „Carolina del Rio“, eine 90-minütige musikalische und tänzerische Travestie-Show der Superlative.

"Beim Frühschoppen am nächsten Tag schwelgten alle schon in Erinnerungen und alle waren sich einig: ,Best of artists in the WBZ'", berichtet WBZ-Sozialarbeiterin Bozena Krawczyk.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.