Dortmund-Nord: Politik

1 Bild

Gartenstadtradweg: Neuer Name gesucht

Lokalkompass Dortmund-Ost
Lokalkompass Dortmund-Ost | Dortmund-Ost | vor 18 Stunden, 19 Minuten

Dortmund: B1 Gartenstadt | Städtischer Wettbwerb rund um den Radweg durch vier östliche Stadtbezirke Die Trasse der ehemaligen Verbindungsbahn von der Westfalenhütte zum Stahlwerk Phoenix-Ost firmiert seit Jahren unter dem Arbeitstitel „Gartenstadtradweg“. Die Stadt ruft nun die Bürger auf, einen endgültigen Namen für den neuen Radweg zu finden. Auf der alten Hoesch-Bahn-Trasse entsteht in den nächsten Jahren ein neuer vier Meter breiter,...

2 Bilder

Bücherkompass: Donald Trump und die USA 8

Jens Steinmann
Jens Steinmann | Herne | vor 19 Stunden, 2 Minuten

Die Vereinigten Staaten von Amerika. Seit anderthalb Jahren spaltet die Präsidentschaft von Donald Trump die amerikanische Gesellschaft. In dieser Woche präsentiert der Bücherkompass zwei Titel, die sich den USA unter Trump widmen. Jan-Philipp Burgard: Ausgeträumt, Amerika? Die USA sind gespalten: Zwischen Arm und Reich, zwischen afroamerikanischer, lateinamerikanischer und weißer Bevölkerung, zwischen Muslimen und...

1 Bild

Großes Familienfest in Dortmund: Der Weltkindertag wird mit Trommeln und Trompeten gefeiert

Antje Geiß
Antje Geiß | Dortmund-City | vor 5 Tagen

"Platz da! Dortmund feiert den Weltkindertag": Am Samstag, 22. September, gibt es auf dem Platz der alten Synagoge vorm Opernhaus mit Unterstützung des Theaters ein großes Kinder- und Familienfest. Unter dem Motto „Kinder brauchen Freiräume für Toleranz und Vielfalt“ warten von 11 bis 16 Uhr rund 30 Mitmach-Stände und vier Stunden Bühnenprogramm sowie ein tierischer Stargast auf große und kleine Besucher: Die Maus aus der...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Eigentümerforum trifft sich in der Nordstadt

Antje Geiß
Antje Geiß | Dortmund-City | vor 5 Tagen

Erstmals unterwegs war jetzt das Eigentümerforum, das sich auf Einladung der Quartiersmanager als Plattform für Austausch, Beratung und Informationen regelmäßig trifft. Ziel war ein beispielhaftes Projekt: die laufende Modernisierung des VIivawest-Quartiers Lütgenholz am Borsigplatz mit 21 Wohnhäusern und großzügigen Freianlagen.Projektsteuerer Maurizio Lindemann stellte das Konzept vor: „Wir legen einen starken Fokus auf die...

4 Bilder

Das meinen Dortmunder zur Lebensqualität in ihrer Stadt

Antje Geiß
Antje Geiß | Dortmund-City | am 13.09.2018

Nach dem Zufallsprinzip befragte die Stadt vor neun Monaten zum fünften Mal 8000 Dortmunder zwischen 16 und 80 Jahren im Rahmen des Wirkungsorientierten Haushalts nach ihrer Meinung zu ihrer Stadt. Das Wichtigste: Die allgemeine Lebensqualität in Dortmund bewerteten Dortmunder im Schnitt mit der Note 3,1, nahezu wie im Vorjahr. Nur jeder dritte Befragte fülle den Fragebogen aus. Weniger Bögen kamen von jüngeren Befragten...

1 Bild

SPD in der BV Scharnhorst sieht die Verwaltung gefordert hinsichtlich der besorgniserregenden Verkehrssituation auf der Lanstroper Straße

Ralf K. Braun
Ralf K. Braun | Dortmund-Nord | am 06.09.2018

Dortmund: Lanstroper Straße zwischen Friedrichshagen und Ortsgrenze Kamen | Die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung (BV) Scharnhorst sieht die Verkehrssituation auf der Lanstroper Straße mit zunehmender Besorgnis. Daher stellt die Fraktion in der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung am 18. September einen Antrag, in dem die Verwaltung nachdrücklich aufgefordert wird, für den Abschnitt der Lanstroper Straße zwischen der Einmündung der Straße Friedrichshagen und der Ortsgrenze zu Kamen...

2 Bilder

"Unhaltbare Zustände" // Bezirksvertreter Storkebaum (Linke) will Gefahren auf der Lanstroper Straße nicht länger so hinnehmen

Ralf K. Braun
Ralf K. Braun | Dortmund-Nord | am 06.09.2018

Dortmund: Lanstroper Straße | Der Scharnhorster Bezirksvertreter Matthias Storkebaum will die gefährliche Verkehrssituation nicht länger so hinnehmen: „Auf der Lanstroper Straße herrschen zuweilen unhaltbare Verkehrszustände“, kritisiert der Stadtbezirks-Politiker der Partei Die Linke. Auf der Straße, auf der ein Tempolimit von 30 km/h gilt, geht es manchmal zu wie auf einer Hauptverkehrsstraße. Etwa, wenn die Lanstroper Straße als Umleitung genutzt...

1 Bild

„Ehemaliger Spielplatz wird immer mehr zum Angstraum“

Claudia Behlau
Claudia Behlau | Dortmund-Nord | am 06.09.2018

Dortmund: Scharnhorst | Dortmund-Scharnhorst. „Allmählich verliere ich die Geduld.“ Bezirksvertreter Matthias Storkebaum (DIE LINKE) hat die Nase gründlich voll. Seit mehr als 14 Monaten wartet er wegen des ehemaligen Wasserspielplatzes schon auf eine Antwort der Verwaltung. Mehrmals hat er nachgehakt. Vergeblich. „Vielleicht will mich ja jemand ärgern. Aber es geht doch hier gar nicht um mich. Es geht um die Scharnhorster Kinder und...

1 Bild

CDU auf Baustellen-Besuch im Dortmunder Museum für Naturkunde

Ralf K. Braun
Ralf K. Braun | Dortmund-City | am 06.09.2018

Dortmund: Museum für Naturkunde | Auf Einladung der Museumsdirektorin Dr. Dr. Elke Möllmann haben die Mandatsträger der CDU Innenstadt-Nord und Mitglieder des CDU-Stadtbezirks Nord das Museum für Naturkunde besucht und sich über den aktuellen Sanierungsstand informieren lassen. Die CDU-Vertreter waren positiv davon überrascht, wie weit der Umbau bereits fortgeschritten ist. Der neue Eingangsbereich ist fast fertig: Elektrik, Böden, Decke, Malerarbeiten,...

1 Bild

Rassismus und Sprache: Warum man N**** nicht mehr sagt 111

Jens Steinmann
Jens Steinmann | Gladbeck | am 03.09.2018

Es ist für uns Deutsche der Nachkriegszeit normal, dass wir bestimmte Begriffe nicht benutzen. Wenn im Bundestag von wichtigen Zielen gesprochen wird, benutzt dabei niemand das Wort "Endlösung". Es gibt gute Gründe, warum wir die Sprache der Nationalsozialisten nicht mehr verwenden. Das gleiche sollte für die Sprache der Kolonialherrschaft gelten. Zu Beginn der Kolonialzeit wurde der Begriff "N****" zunächst wertneutral...

1 Bild

"Inklusion im wahrsten Sinne des Wortes leben" // CDU-Frauen besuchen Evinger Wohnprojekt Mosaik

Ralf K. Braun
Ralf K. Braun | Dortmund-Nord | am 31.08.2018

Dortmund: BergAuf-Büro | „Wir möchten Inklusion im wahrsten Sinne des Wortes leben und nicht nur propagieren.“ In diesem Punkt sind sich Sylvia Günther und Gabriele Wiemann vom Vorstand des Vereins Mosaik einig. Und beide wissen, wovon sie sprechen, denn sie haben Kinder mit teils mehrfachen Einschränkungen, die ihnen ein selbstständiges Leben schwer, beziehungsweise unmöglich machen. Dennoch wollen beide Frauen und ihre Mitstreiter, dass ihre...

2 Bilder

SPD-Fraktion in der BV Scharnhorst sieht "Bauvorhaben für einen Bullenmast-Betrieb an der Greveler Straße extrem kritisch"

Ralf K. Braun
Ralf K. Braun | Dortmund-Nord | am 23.08.2018

Dortmund: Greveler Straße 222 | Die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung (BV) Scharnhorst hat sich während der Sommerpause intensiv mit dem Bauvorhaben für einen Mastbullen-Betrieb an der Greveler Straße zwischen Kurl und Grevel befasst. "Im Ergebnis sieht die SPD-Fraktion das Vorhaben extrem kritisch", teilt dazu Fraktionssprecherin Karin Heiermann mit. Man fordere einen Bebauungsplan für verbindliche Vorgaben. Eine Rinderzucht mit anfänglich circa...

3 Bilder

Anti-Bullenmast-Bürgerinitiative "Pro Natur in Grevel" gegründet // Stadt soll Bauantrag nicht genehmigen

Ralf K. Braun
Ralf K. Braun | Dortmund-Nord | am 23.08.2018

Dortmund: Familie Schmid | In fast direkter Nachbarschaft - im Hinterhof der Familie Schmid an der Greveler Straße 192 - hat sich jetzt offiziell die Bürgerinitiative (BI) "Pro Natur in Grevel" gegründet, die sich gegen die von einem ortsansässigen Landwirt an der Greveler Straße 222 beantragten Futter- und Güllesilos wendet. "Perspektivisch geplant sind riesige Bullenmast-Hallen für circa 550 Rinder", warnt Udo Domanski, einer der unmittelbar...

1 Bild

Landwirt Breuker: "Angst vor Massentierhaltung in Grevel unbegründet"

Lokalkompass Dortmund-Ost
Lokalkompass Dortmund-Ost | Dortmund-Nord | am 21.08.2018

Dortmund: Greveler Straße 222 | Zum Lokalkompass-Artikel "Politiker, Anwohner und Naturschützer gegen Pläne für neue Bullenmast an der Greveler Straße" vom 15. August 2018 zum Unmut von Anwohnern, Naturschützern und Politikern der Ratsfraktion Die Linke & Piraten angesichts von Bauplänen im Landschaftsschutzgebiet erreichte die Redaktion folgende Stellungnahme von Heribert Breuker, Land- und Forstwirt in Kurl: "Angst vor Massentierhaltung in Grevel...

1 Bild

10 Jahre nach der Privatisierung der LEG

Ralf Neuhaus
Ralf Neuhaus | Dortmund-Nord | am 18.08.2018

Dortmund: Stadtteilbibliothek Scharnhorst | Am 28.08.2018 jährt sich der Verkauf der LEG an Whitehall/Goldman Sachs zum zehnten Mal. Die Dortmunder Landtagsabgeordnete Anja Butschkau (SPD) hat das zum Anlass genommen, im Landtag NRW eine Kleine Anfrage für ihren Wahlkreis zu stellen. Anja Butschkau fragt danach, wie viele LEG-Wohnungen seither an Dritte weiterverkauft wurden und ob die Regelungen der Sozialcharta eingehalten wurden, die seinerzeit im Sinne der...

3 Bilder

Politiker, Anwohner und Naturschützer gegen Pläne für neue Bullenmast an der Greveler Straße

Ralf K. Braun
Ralf K. Braun | Dortmund-Nord | am 15.08.2018

Dortmund: Greveler Straße 222 | „Wir sind gegen eine Bullenmastanlage in Grevel“, betont die Fraktion Die Linke & Piraten im Rat der Stadt und machte beim Ortstermin auf Pläne eines Landwirts an der Greveler Straße 222 aufmerksam. Die örtliche SPD unterstützt deren Initiative, Anwohner in Nordosten Dortmunds über die Planungen zu informieren. An der Greveler Straße zwischen Grevel, Scharnhorst und Kurl soll eine Bullenmastanlage für mehrere hundert Tiere...

1 Bild

Freude über neues Klettergerüst auf Brechtener Spielplatz am Hagenauweg // CDU kritisiert "unzureichende Grünpflege"

Ralf K. Braun
Ralf K. Braun | Dortmund-Nord | am 09.08.2018

Dortmund: Spielplatz Hagenauweg | "Der Spielplatz am Hagenauweg hat ein neues Klettergerüst", freuen sich die Mitglieder der CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung (BV) Eving bei einem Termin vor Ort in Brechten. Leider dauert es noch einige Wochen, bis dasderzeit abgesperrte Spielgerät tatsächlich von Kindern genutzt werden kann. Auf Nachfrage erfuhren die Christdemokraten, dass das Fundament noch austrocknen und als Fallschutz weiterer Sand aufgekippt...

1 Bild

Linke & Piraten gegen Bullenmastanlage in Grevel

Claudia Behlau
Claudia Behlau | Dortmund-Nord | am 25.07.2018

Dortmund: Greveler Straße | Die Presse hat bereits berichtet: An der Greveler Straße zwischen Dortmund-Scharnhorst und Dortmund-Kurl soll eine Bullenmastanlage für mehrere hundert Tiere entstehen, mit Ställen, Futtersilo, Güllelagerbehälter und mehr. Die Linken & Piraten im Rat der Stadt Dortmund und auch der linke Bezirksvertreter Matthias Storkebaum lehnen diese Pläne vehement ab. Grund: Die geplante Anlage eines ortsansässigen Landwirts soll ins...

1 Bild

Dortmund - Rheinberg Nachdem sich die Aggressionen eines 17-jährigen Libyers erst gegen fremdes Eigentum richtete, griff er später Einsatzkräfte der Bundespolizei an und bespuckte diese mit Blut.

Volker Dau
Volker Dau | Dortmund-Nord | am 12.07.2018

Dortmund: Hauptbahnhof | Erst gegen Fahrräder getreten, später Bundespolizisten geschlagen und bespuckt - Betrunkener 17-Jähriger landet im Polizeigewahrsam Volker Stall von der Bundespolizeiinspektion Dortmund berichtet: Dortmund - Rheinberg  Nachdem sich die Aggressionen eines 17-jährigen Libyers erst gegen fremdes Eigentum richtete, griff er später Einsatzkräfte der Bundespolizei an und bespuckte diese mit Blut. Wie sich herausstellte,...

1 Bild

Klausurtagung des SPD-Vorstands im Stadtbezirk Scharnhorst am Möhnesee

Ralf K. Braun
Ralf K. Braun | Dortmund-Nord | am 09.07.2018

Möhnesee: Schnapp's Hof | Zur Klausurtagung kam der Vorstand der SPD im Stadtbezirk Scharnhorst im AWO-Tagungshaus „Schnapp's Hof“ in Körbecke am Möhnesee zusammen. Die Genossen wollten sich hier für die neue Legislaturperiode und für die kommenden Europa- und Kommunalwahlen aufstellen. „Für uns muss klar sein, dass wir weiterhin als erster politischer Ansprechpartner für die Bürger im Stadtbezirk zur Verfügung stehen und wissen, wo es Probleme zu...

1 Bild

Frage der Woche: Was braucht man für ein glückliches Leben? 90

Jens Steinmann
Jens Steinmann | Herne | am 06.07.2018

Den Deutschen sagt man nach, sie seien notorische Nörgler, unverbesserliche Pessimisten und dazu noch ohne jeglichen Humor. Der seit 2012 jährlich erscheinende World Happiness Report wertet Deutschland aber auf Platz 15 der glücklichsten Länder der Welt.  Kann man Glücklichsein denn messen? Mit diesem Ziel traten Wissenschaftler*innen 2012 im Auftrag der Vereinten Nationen an. So erschien vor sechs Jahren der erste Bericht...

1 Bild

Neuer Vorstand der SPD Scharnhorst-Ost um Rüdiger Schmidt präsentiert // Gerti Zupfer hat Staffelstab überreicht

Ralf K. Braun
Ralf K. Braun | Dortmund-Nord | am 06.07.2018

Dortmund: Städtisches Seniorenbegegnungszentrum Scharnhorst | Die SPD Scharnhorst-Ost, zahlenmäßig größter SPD-Ortsverein im Dortmunder Nordosten, hat einen neuen, auch stark verjüngten Vorstand: Gerti Zupfer, über Jahrzehnte erfolgreiche Vorsitzende, hat den Staffelstab nun auch im Ortsverein an ihren Nachfolger im Rat Rüdiger Schmidt übergeben. Als Vorsitzende der AsF (Frauen in der SPD) bleibt Zupfer dem SPD-Vorstand Scharnhorst-Ost erhalten. Als stellvertretende Vorsitzende...

2 Bilder

Schranke bleibt schon lange unten: Der Bahnübergang an der Beylingstraße ärgert die SPD in Kirchderne

Tobias Weskamp
Tobias Weskamp | Dortmund-Nord | am 28.06.2018

Dortmund: Bahnübergang Beylingstraße | Schon seit über einem halben Jahr ist der Bahnübergang an der Beylingstraße in Kirchderne gesperrt. Grund ist ein Defekt. Die SPD vor Ort befürchtet allerdings Gefahren. Seit November vergangenen Jahres bleibt die Schranke am Bahnübergang Beylingstraße unten. „Es kann doch nicht sein, dass die Bahn so lange braucht, um die Ersatzteile zu bekommen“, ärgert sich SPD-Ratsvertreterin Heike Gottwald. Sie hat wie die...

1 Bild

Frage der Woche: Was muss sich in der Pflege ändern? 64

Jens Steinmann
Jens Steinmann | Herne | am 22.06.2018

In der Pflege mangelt es an allen Enden. Ob Kranken- oder Altenpflege, ob Rettungsdienst – kaum ein Pflegeberuf, in dem es nicht an Fachkräften mangelt. Was ist jetzt zu tun? Vielerorts demonstrierten in den letzten Tagen Pflegekräfte in ganz Deutschland für bessere Arbeitsbedingungen und höhere Löhne. Während in den letzten Jahren der Bedarf an Fachkräften in der Pflege stetig anstieg, verzeichnete der Berufsstand der...

1 Bild

Angst vor Einsamkeit

Siegfried Räbiger
Siegfried Räbiger | Dortmund-Nord | am 20.06.2018

Dortmund: FfG TU Dortmund | Den 12. Deutschen Seniorentag vom 28. bis 30. Mai besuchten ungefähr 15.000 Menschen. Am Messestand der Forschungsgesellschaft für Gerontologie e.V.(FfG) an der TU Dortmund beteiligten sich insgesamt 355 Personen an der Umfrage. - Davon beteiligten sich insgesamt 265 Frauen und 90 Männer, d.h. rund drei Viertel der Teilnehmenden waren weiblich und nur ca. ein Viertel männlich. Die fünf wichtigsten Themen aller...