Deichrückbau am Himmelgeister Rheindeich

Düsseldorf, 13. November 2019

Die Vorsitzende der Fraktion Tierschutz FREIE WÄHLER, Claudia Krüger, kritisiert die Haltung der Stadt zum Thema Sanierung des Rheindeiches. Nach Auffassung der Fraktion Tierschutz FREIE WÄHLER muss eine Deichrückverlegung stattfinden um die dort entstandenen Biotope für die vielen verschiedenen Tiere zu erhalten.
Ein Erlass aus 2005 vom damaligen Umweltminister Uhlenberg, auf die Deichrückverlegung aus wirtschaftlichen Gründen zu verzichten, spiegelt die heutige politische Situation in keinster Weise wider.

Artensterben, Klimaschutz waren damals noch keine großen Themen in der politischen Diskussion. Im Jahr 2005 hatte nämlich die Stadt die Möglichkeit gehabt, das Grundstück für die geplante Deichrückverlegung für 30.-€ pro m² zu erwerben. Dies erschien den politisch Verantwortlichen damals zu teuer. Das wäre 2005 der Preis gewesen, die vor dem Aussterben bedrohte Wildbienenarten zu retten.

Auf Grund der inzwischen gestiegenen Grundstückspreise erscheint der Preis zumindest verhandelbar da der Markt sich inzwischen diesem Preis ein Stück mehr angenähert hat. Die Stadt hat es einfach versäumt aktuelle Entwicklungen in ihrer Bewertung mit einfließen zu lassen.

Wir können es uns einfach nicht mehr leisten, das Artensterben weiter zuzulassen, nur weil finanzielle Interessen dagegenstehen.

Die Fraktion Tierschutz FREIE WÄHLER fordert, dass die Stadt Maßnahmen trifft um den Schutz der Wildbienen im Bereich des Rheindeiches zu gewährleisten. Dazu gehört, das laufende Planfeststellungsverfahren zu aktualisieren.

Für die Fraktion Tierschutz FREIE WÄHLER hat der Artenschutz oberste Priorität.

Wir erwarten, dass die vom BUND eingeforderte Stellungnahme zum Wildbienengutachten entsprechende Berücksichtigung findet. Im Jahr 2019 noch mit den Argumenten aus 2005 zu argumentieren ist nicht mehr zeitgemäß.

Autor:

Alexander Führer aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.