Unterwegs auf der Donau
Bratislava: Die unbekannte Schönheit

Hoch über der Donau: Die Burg von Bratislava, hier mit den barocken Flügeln für Stallungen und Wirtschaftsgebäude.
28Bilder
  • Hoch über der Donau: Die Burg von Bratislava, hier mit den barocken Flügeln für Stallungen und Wirtschaftsgebäude.
  • Foto: © Margot Klütsch
  • hochgeladen von Margot Klütsch

Sie ist mit ihren knapp 500.000 Einwohnern zwar nicht die größte, für viele aber
die charmanteste Hauptstadt, die wir auf unserer Donau-Flussreise kennengelernt haben: Bratislava, seit der Unabhängigkeit 1993 Hauptstadt der Slowakischen Republik, liegt im Dreiländereck Slowakei, Österreich und Ungarn. Bis 1919 war Preßburg der offizielle Name der Stadt.

Das Wahrzeichen

Ankunft in Bratislava...
  • Ankunft in Bratislava...
  • Foto: © Margot Klütsch
  • hochgeladen von Margot Klütsch

Seit der Sanierung strahlend weiß und schon von Weitem sichtbar, liegt die Burganlage auf einem Felsplateau hoch über der Donau. Die ursprüngliche mittelalterliche Festung wurde mehrfach erweitert und schließlich als Vierflügelanlage zu einer barocken Residenz umgestaltet. 

Krönungsstadt von Ungarn

1563 bis 1830 wurden in Preßburg die ungarischen Herrscher aus dem Haus Habsburg gekrönt. Die Kronjuwelen befanden sich im sogen. Kronenturm der Burg.

Barockgarten

Kaiserin Maria Theresia machte Preßburg zu ihrer ungarischen Residenz. Sie ließ an der Südseite des Burgpalastes den Ehrenhof anlegen, an der Nordseite das Rokoko-Palais für den Statthalter und den barocken Garten. Westlich entstand die Dreiflügelanlage mit Wirtschaftsgebäuden und Stallungen. Die Stadt erlebte eine kulturelle Blüte und entwickelte sich zur wichtigsten Stadt im Königreich Ungarn.

Der rekonstruierte Barockgarten
  • Der rekonstruierte Barockgarten
  • Foto: © Margot Klütsch
  • hochgeladen von Margot Klütsch

 Anfang des 19. Jahrunderts diente die Burg als Kaserne.

Die Skulpturen der Rüstungen weisen auf die Funktion der Burg als Kaserne am Anfang des 19. Jahrhunderts.
  • Die Skulpturen der Rüstungen weisen auf die Funktion der Burg als Kaserne am Anfang des 19. Jahrhunderts.
  • Foto: © Margot Klütsch
  • hochgeladen von Margot Klütsch

Ein verheerender Brand zerstörte 1811 weite Teile des barocken Ensembles. Die ruinöse Anlage wurde erst in den 1950-60er Jahren saniert bzw. wiederaufgebaut.

Altes Rathaus

Das Herz der Altstadt ist der Hauptplatz mit dem Maximiliansbrunnen. Ein besonderes Schmuckstück ist das alte Rathaus an der Ostseite des Platzes. Es gehört zu den ältesten aus Stein errichteten Gebäuden in Bratislava.

Hauptplatz mit dem Turm das alten Rathauses, vorn der Maximiliansbrunnen (1572).
  • Hauptplatz mit dem Turm das alten Rathauses, vorn der Maximiliansbrunnen (1572).
  • Foto: © Margot Klütsch
  • hochgeladen von Margot Klütsch

Der ursprüngliche gotische Bau wurde durch den Erwerb mehrerer Gebäude erweitert, in der Renaissance und im Barock umgestaltet und schließlich Anfang des 20. Jahrhunderts durch einen historisierenden Neubau ergänzt.

Altes Rathaus mit Renaissance-Arkadenhof (um 1580)
  • Altes Rathaus mit Renaissance-Arkadenhof (um 1580)
  • Foto: © Margot Klütsch
  • hochgeladen von Margot Klütsch

Fußgängerzone Altstadt

Die besondere Atmosphäre von Bratislava erlebt man fußläufig in der lebendigen Altstadt mit ihren idylischen Ecken, Restaurants und Straßencafés. Aus der Zeit der Monarchie sind viele schöne Häuser und Plätze mit historischer Architektur erhalten.

Nach dem Fall des Eisernen Vorhangs begann die wirtschaftliche und kulturelle Erfolgsgeschichte des Landes: Nach der Auflösung der Tschechoslowakei 1993 wurde die Slowakei selbstständig. Seit 2004 EU-Mitglied, führte sie 2009 den EURO ein.

In der Altstadt. Das eingerüstete Michaelertor ist das einzige erhaltene Tor der mittelalterlichen Stadtbefestigung.
  • In der Altstadt. Das eingerüstete Michaelertor ist das einzige erhaltene Tor der mittelalterlichen Stadtbefestigung.
  • Foto: © Margot Klütsch
  • hochgeladen von Margot Klütsch

Bei schönstem Wetter erlebten wir eine lebhafte, florierende Stadt mit mediterranem Flair. Ich würde mich freuen, wenn Ihr mich bei dem kleinen Fotospaziergang  begleitet.

Autor:

Margot Klütsch aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

43 folgen diesem Profil

19 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen