Graffiti in Düsseldorf-Bilk
Düsseldorf ist bunt - nicht nur an Karneval!

Wirtschaftswunder, Merowinger Straße 4, Künstler: Gruppe Farbfieber
15Bilder
  • Wirtschaftswunder, Merowinger Straße 4, Künstler: Gruppe Farbfieber
  • hochgeladen von Margot Klütsch

Graffiti in Flingern, bemalte Häuser auf der Krahestraße und auf der Kiefernstraße -  Düsseldorf ist nicht nur in der "fünften  Jahreszeit" bunt. Künstlerisch gestaltete Graffiti sind vor allem in Flingern zu finden. Aber auch in Bilk gibt es mehrere großformatige und großartige Wandbilder.

Gruppe Farbfieber
Besonders aktiv war hier die 1987 gegründete Gruppe Farbfieber. Unter der Leitung von Mitbegründer Klaus Klinger haben Künstler aus mehr als 20 Nationen etliche Großprojekte geschaffen. Häufig setzen sich die Wandbilder kritisch mit politischen, ökonomischen und sozialen Fragen auseinander.

So bei dem Riesengemälde "Zeitreisende" (1995) auf der Aachener Straße 39. Fast wäre der Hochbunker in den 1980er Jahren abgerissen worden, konnte aber durch den Einsatz einer Bürgerinitiative gerettet werden. Seit 2014 steht er unter Denkmalschutz. Das Thema der Wandmalerei ist aktueller denn Je: Auf dem Meer schwimmt ein riesiger Karton. Menschen unterschiedlicher Nationen sind an Bord und drohen unterzugehen. Lokale Hinweise auf die NS-Zeit, in der der Bunker gebaut wurde, unterstreichen die kritische Aussage des Bildes.

Fast prophetisch wirkt die bemalte Fassade an der Merowingerstraße 4 mit dem Titel "Wirtschaftswunder" (2007). Der ironisch gemeinte Titel spielt auf die Schere zwischen arm und reich an, gerade auch in wohlhabenden Städten wie Düsseldorf. Viele anschauliche Bilder erzählen Geschichten von den Menschen, die nicht am allgemeinen Wohlstand teilnehmen, während die Wirtschaft boomt. Außerdem klingt hier bereits eines unserer größten Probleme an, nämlich die Frage nach bezahlbarem Wohnraum.

Auf der Bachstraße 126 ist an einer Hauswand ein riesiges kippendes Glas in einer Welle zu sehen. An seinem Boden liegt ein umgestürzter Einkaufswagen. Das Wandbild liegt in der Nähe der "Düsseldorf Arcaden", einer 2008 eröffneten Einkaufsgalerie. Die Wandmalerei trägt den merkwürdigen Titel "Konsumonsum" (2011). Der leere Einkaufswagen steht für die Kritik am Konsum, das Glas wird von einem Tsunami (Monsum) umgespült. Die Darstellung der großen Welle nimmt Bezug auf den berühmten japanischen Holzschnitt von Katsushika Hokusai. Die Fassade wurde von Klaus Klinger in Zusammenarbeit mit dem Warschauer Künstler Ivo Nikic gestaltet.

Freundlicher geht es an der Gladbacher Straße bei den "Katzen" zu, die sich vor dem Tritonenbrunnen auf der Königsallee räkeln, und am Hans-Reymann-Haus an der Siegstraße. Das AWO-Haus ist Treffpunkt für Kinder, Jugendliche und ältere Menschen. So zeigt denn auch die Gruppe Farbfieber unter dem Motto "Miteinander" (2003) hier das friedliche Zusammensein der Generationen. Während die Kinder spielen, schauen ihnen die Alten gelassen zu. 

Ich freue mich, wenn Ihr mich zu den Graffiti in Düsseldorf-Bilk begleitet.    

Quellen
http://www.farbfieber.de/UNIQ158273116807011/doc53A.html
https://rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/das-sind-duesseldorfs-bemalte-haeuser_bid-13360943

Autor:

Margot Klütsch aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

36 folgen diesem Profil

24 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen