Alpha - Kurs in der Thomas-Gemeinde 1. Teil

Alpha heißt der erste Buchstabe des griechischen Alphabets. "Alpha-Kurs" heißt eine Veranstaltungsreihe, die am 25. Januar startete und einlädt, Schritte im Glauben zu tun. "Wer den Anschluss an Kirche und Gott verloren hat, sich neu orientieren oder die Grundlagen auffrischen möchte ist hier richtig," beschreibt Siegfried Ulmer, Pastor der Thomas-Gemeinde in Neudorf, die Ausrichtung des Kurses. Die nächsten Wochen drehen sich um Fragen wie: Warum starb Jesus? Beten - warum und wie? Wie kann man die Bibel gewinnbringend lesen? Wer ist der Heilige Geist? Wie widerstehe ich
dem Bösen? Kirche - ...

Alpha-Kurse finden heute in 163 Ländern und über 40.000 Gemeinden in rund 100 Sprachen statt. In Deutschland gibt es über 800 registrierte Kurse.

Der 1. Abend beginnt mit einem leckeren Abendessen, das von ehrenamtlichen Mitarbeitern um Andrea Nooth zubereitet wurde. In dem sich anschließenden Thema, geht es um die Frage: "Wer ist Jesus?". Der Vortrag von Nicky Gumbel, der auf Leinwand zu sehen ist, geht der Frage nach, ob Jesus wirklich gelebt hat. Die Teilnehmer können den Vortrag in einem Begleitheft mit verfolgen, um den Überblick zu behalten.

Die dritte Phase des Abends widmet sich dem Gespräch. In zwei Kleingruppen begegnen sich die Teilnehmer. Hier stellt Ulmer ihnen zwei Fragen. Warum komme ich zum Alpha-Kurs? Welche Fragen würde ich Jesus stellen, wenn ich ihm heute begegnen würde? Motive und Fragen sind sehr unterschiedlich; sie hier wiederzugeben, würde doch zu weit führen. Um 21.30 Uhr geht eine spannende Zeit pünktlich zu Ende.

Für mich persönlich war der Abend sehr informativ und spannend. Ich habe mir vorgenommen, den Alpha-Kurs bis zum süßen Ende mitzumachen. Er ist regelmäßig mittwochs um 19 Uhr in der Thomas-Gemeinde auf der Bismarckstraße 113 in Neudorf.

Autor:

Andreas Rüdig aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen