„One Billion Rising 2019“ am Donnerstag in der Duisburger City
Duisburg tanzt wieder gegen Gewalt

Wie schon in den Vorjahren wird Sängerin Anja Lerch stimmgewaltig auch am diesjährigen Valentinstag zum Bewegen und Erheben auffordern.
  • Wie schon in den Vorjahren wird Sängerin Anja Lerch stimmgewaltig auch am diesjährigen Valentinstag zum Bewegen und Erheben auffordern.
  • Foto: A.F. Becker
  • hochgeladen von Lokalkompass Duisburg

Bereits zum siebten Mal findet eine der weltweit größten Kampagnen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen und für Gleichberechtigung statt.

Unter dem Motto „Bewegen – Erheben – Leben“ beteiligt sich auch Duisburg am Donnerstag, 14. Februar, ab 15 Uhr in der Innenstadt vor dem Forum Duisburg erneut an diesem Protest und fordert ein Ende der alltäglichen Gewalt an Frauen und Mädchen als Symbol weltweiter Frauensolidarität.
Die Duisburgerinnen und Duisburger werfen ein Licht auf die grassierende Straflosigkeit, mit der die Betroffenen oft konfrontiert sind, und zeigen durch Musik, Tanz und Gemeinschaft auf, dass sie nicht von der Gewalt besiegt sind. Unterstützt wird die Aktion mit der schon fast traditionellen Live-Performance der Sängerin Anja Lerch, die die weltweite Hymne des Protests „Break the Chain“ („Zerbrich die Ketten“) in die Duisburger Innenstadt bringt. Und zahlreiche Duisburger Frauen- und Mädchenorganisationen beteiligen sich an „One Billion Rising“ und leben Solidarität.
Im Jahr 2012 von der amerikanischen Künstlerin und Aktivistin Eve Ensler ins Leben gerufen, konnte „One Billion Rising“ (englisch für "Eine Milliarde erhebt sich") seitdem auf eine breite Beteiligung zurückblicken. Allein in über 180 deutschen Orten setzten mehr als 60.000 Frauen und Männer ein deutliches Zeichen gegen Gewalt in all ihren Formen. Denn jede dritte Frau auf der Welt ist in ihrem Leben Gewalt ausgesetzt. Weltweit beteiligten sich über 200 Länder an dieser Kampagne.

Info
=> Organisiert wird der Protest von SOLWODI NRW e.V., Wildwasser e.V., dem Mädchenzentrum Mabilda e.V., dem Deutschen Roten Kreuz Duisburg, dem Frauenhaus Duisburg gGmbH, dem Autonomen Frauenhaus und der Frauenberatungsstelle Frauen helfen Frauen e.V. mit Unterstützung des Referats für Gleichberechtigung und Chancengleichheit der Stadt Duisburg.
=> "Bewegen – Erheben – Leben, für Gleichheit und Gerechtigkeit und gegen Gewalt": Weitere Informationen hier und hier

Autor:

Lokalkompass Duisburg aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.