Der Bürgerverein Kaßlerfeld und Neuenkamp lud zum Neujahrsempfang
Freude über neue Rheinbrücke

Im Asia Palace in Kaßlerfeld trafen sich die Mitglieder des Bürgervereins zum ersten gemütlichen Plausch im neuen Jahr.
2Bilder
  • Im Asia Palace in Kaßlerfeld trafen sich die Mitglieder des Bürgervereins zum ersten gemütlichen Plausch im neuen Jahr.
  • Foto: A.F. Becker
  • hochgeladen von Andreas F. Becker

Gut besucht war der Neujahrsempfang des Bürgervereins Kaßlerfeld und Neuenkamp. Mehr als 100 Mitglieder trafen sich im Asia Palace in Kaßlerfeld, um auf das Neue Jahr anzustossen.

Sascha Westerhoven, 1. Vorsitzender des Bürgervereins, freute sich über den regen Zuspruch, ließ in seiner Rede das Jahr 2019 aus Sicht des Bürgervereins Revue passieren und erinnerte an viele gelungene Aktionen.
Dazu gehörten zum Beispiel das gemeinsame Osterfeuer, das Aufstellen des Maibaumes und des Adventskranzes, die vielen Dreck-weg-Aktionen insbesondere „Rhine Clean Up“ und nicht zuletzt auch die vielen Ausflüge, die der Bürgerverein auf die Beine stellte. So ging es 2019 unter anderem zum Biggesee, für vier Tage nach Hamburg, in den Revuepalast nach Herten und in Zusammenarbeit mit der Bürgervereinigung Laar in den Spessart. Ein weiterer Höhepunkt 2019 war sicherlich das Erscheinen des Bildbandes "Neuenkamp und Kaßlerfeld", der von der Zeitzeugenbörse herausgebracht wurde.
Danach war Bürgermeister Manfred Osenger, Ratsherr für Kaßlerfeld und Neuenkamp, an der Reihe. Er bedankte sich für das Engagement des Mitglieder des Bürgervereins. Ohne die Unterstützung wären viele Aktionen, die den Stadtteil schöner und lebenswerter machen, nicht möglich. Dass er, als Vorsitzende der Offensive für ein Sauberes Duisburg und Neuenkämper, da das "Rhine Clean Up" besonders hervor hob, wunderte nicht. Im Ausblick auf 2020 freute er sich besonders über den Baubeginn der neuen Rheinbrücke. Keine Frage, dass das Bauwerk für den Stadtteil eine ganz besondere Bedeutung hat. Viele Gäste würden Duisburg allein wegen seiner Brücken besuchen und davon gibt es in Neuenkamp und Kaßlerfeld eine ganze Menge, so beispielsweise die Marientor-, die Schwanentor- oder auch die Buckelbrücke im Innenhafen.
Zu den eher traurigen Erinnerungen an 2019 gehörte der Verlust des Kaßlerfelder Wäldchens, das abgeholzt wurde, um Platz für die Sanierung des Karl-Lehr-Brückenzuges zu schaffen. Bisher hat sich dort weiter nichts getan. Immerhin hat man das gefällte Holz beseitigt. Schade eigentlich, 2020 ist Kaßlerfeld mit der Ausrichtung des Osterfeuers dran, da wäre genug Material vorhanden gewesen.
Höhepunkt der lebhaften und vergnüglichen Versammlung war dann die Verleihung der Ehrenmedaille des Bürgervereins in Gold. Darüber durften sich die Kaßlerfelderin Ursula Lemmen und der Neuenkämper Peter Simon freuen. Sie sorgen und kümmern sich mittlerweile seit Jahrzehnten um die Stadtteile.
Egal, ob es um die Verschönerung der Kaßlerfelder Unterführung, Geschenke für die Geflügelverlosung oder eben um das Austeilen der Bürgerverein-Mitteilungen geht, Ursula Lemmen ist seit mittlerweile einer gefühlten Ewigkeit dabei und packt tatkräftig mit an. Genau wie der Neuenkämper Peter Simon, der als Gründungsmitglied des Bürgervereins Neuenkamp zu den Urgesteinen gehört und auch heute noch dem Vorstand des Bürgervereins Kaßlerfeld und Neuenkamp mit Rat und Tat zur Seite steht.

Im Asia Palace in Kaßlerfeld trafen sich die Mitglieder des Bürgervereins zum ersten gemütlichen Plausch im neuen Jahr.
Beim Neujahrsempfang des Bürgervereins Kaßlerfeld und Neuenkamp wurden Ursula Lemmen und Peter Simon vom 1. Vorsitzenden Sascha Westerhoven (links) und Bürgermeister Manfred Osenger (rechts) mit der Ehrenmedaille in Gold ausgezeichnet.
Autor:

Andreas F. Becker aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.