Rumeln-Kaldenhausen: Nervende Dauerbaustelle – Erhebliche Umsatzeinbußen – Aufatmen pur
Anwohner machen drei Kreuze!

Höhe Blechwarenfabrik, Richtung Uerdingen. Noch ist nicht erkenntlich, dass schon in wenigen Tagen die nervenaufreibende Dauerbaustelle in Rumeln-Kaldenhausen passé sein wird.
  • Höhe Blechwarenfabrik, Richtung Uerdingen. Noch ist nicht erkenntlich, dass schon in wenigen Tagen die nervenaufreibende Dauerbaustelle in Rumeln-Kaldenhausen passé sein wird.
  • Foto: Ferdi Seidelt
  • hochgeladen von Lokalkompass Duisburg

Vor genau 180 Jahren richteten die Preußen die Verbindungsstraße „B 57“ ein, sie führte von Kleve über Krefeld und Mönchengladbach nach Aachen. Der Abschnitt von Rheinberg bis Krefeld, also der, der auch durch Rumeln-Kaldenhausen führt, wurde 1974 durch die A 57 ersetzt.

Die Autobahn zwischen Krefeld und Moers war fertig, aus der unverzichtbaren Bundesstraße B 57 - in Rumeln heißt sie „Moerser Straße“, in Kaldenhausen „Düsseldorfer Straße“ - wurde die nicht mehr ganz so benötigte Landesstraße L 137. Das hinderte die Piste aber nicht daran, baulich in die Jahre zu kommen. 2014 war es dann soweit!

Zuerst wurde in Rumeln zwischen Ortseingang und Marktplatz mit 1,3 Mio Euro die Moerser Straße saniert. Der Wermutstropfen: Bau-Ende sollte Ostern 2015 sein, fertig wurde die Maßnahme erst in den Herbstferien.
Dann das 700.000 Euro teure Projekt Düsseldorfer Straße I zwischen Schulallee und Donkweg. Sieben Monate waren für die Arbeiten ab Januar 2018 veranschlagt, aus „Juli/August“ wurde „Ende 2018/Anfang 2019“.

Noch doller trieben es die Straßenbauer mit dem Abschnitt Düsseldorfer Straße II, Giesenfeldstraße bis Ortsgrenze Uerdingen. Zuerst wurde in etwa die gleiche Zeit wie für Abschnitt I aufgerufen, dann korrigierte die Stadt kühn auf „Frühjahr 2019“. Jetzt teilt Bezirksmanager Jürgen Konkol mit: „Die Bauarbeiten unter Signal-gesteuertem Verkehr werden, wenn es kein Extremwetter mehr geben sollte, im Februar abgeschlossen sein. Was dann noch fehlt, ist der Einbau der Deckschicht und der Bau der Querungshilfe in Höhe des Kindergartens.“

Der Deckenbau komme am 16./17. März, ersatzweise 23./24. März. Ausschlaggebend werde das Wetter sein, kein Dauerregen, nicht zu kalt.
Der Ablauf: Samstag ab 10 Uhr Vollsperrung südliches Bauende bis Tankstelle, Anfahren der Tankstelle vom Norden möglich! Ab 18 Uhr Vollsperrung bis zur Giesenfeldstraße, Verkehrsübergabe am Montag 4 Uhr, erster Bus kann um 4.30 Uhr passieren. Großräumige Umfahrungen, teilweise über die A 57, Hinweisschilder werden aufgestellt.

Nun, im Rahmen der Sanierung der Moerser Straße stellten ein Bäcker und ein Friseursalon ihren Betrieb ein, während der Arbeiten an der Düsseldorfer Straße verzeichneten die Geschäfte Umsatzeinbußen von bis zu 50 Prozent. Auch die Anlieger hatten ihren geregelten Stress. Verständlich, wenn nun alle kollektiv drei Kreuze machen. Oder auch mehr.

Text: Ferdi Seidelt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen