Fazit Weihnachtsmarkt

Schausteller und Duisburg Kontor sind mit den Besucherzahlen in der ersten Woche des Duisburger Weihnachtsmarktes sehr zufrieden.

Die Händler und Gastronomen freuen sich über mehr Besucherinnen und Besucher als
im Vorjahreszeitraum.

Ein einzelner verregneter Tag konnte diese Freude auch nicht trüben.

Auch am Totensonntag, als der Duisburger Weihnachtsmarkt lediglich drei Stunden geöffnet hatte, war die Innenstadt stärker frequentiert als im Vorjahr. Die umfangreichen Werbemaßnahmen in Duisburg und im Umland bis hinein zu den holländischen und belgischen Nachbarn haben dafür gesorgt, dass neben den Duisburgern zahlreiche auswärtige Besucher den Weg in die Duisburger Innenstadt gefunden haben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen