Olaf Scholz digital in Duisburg
Kanzlerkandidat der SPD im Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern

Olaf Scholz stellt sich den Fragen der Duisburgerinnen und Duisburger.
  • Olaf Scholz stellt sich den Fragen der Duisburgerinnen und Duisburger.
  • Foto: By Frank Schwichtenberg [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons
  • hochgeladen von Sabine Justen

Seine digitale Deutschlandtour führt Olaf Scholz zu einem Zukunftsgespräch am 5. Mai nach Duisburg. Ab 20 Uhr stellt sich Olaf Scholz den Fragen der Duisburgerinnen und Duisburger. Gleichzeitig will er erfahren, was die Menschen in der Stadt umtreibt.

„Auch in einer Zeit, in der wir direkte Begegnungen reduzieren müssen, geht es ums Zusammenkommen und miteinander diskutieren“, erklären Bärbel Bas und Mahmut Özdemir, die Scholz nach Duisburg eingeladen haben. „Die Zeit, die vor uns liegt, verlangt neue Antworten. Antworten, die wir mit unserem Zukunftsprogramm geben. Wir freuen uns auf die Diskussion mit Olaf Scholz darüber und auf das Gespräch mit den Duisburgerinnen und Duisburgern.“

In den Zukunftsgesprächen mit Olaf Scholz darf alles gefragt werden: von der Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Lockdown über gute Löhne, zukunftsfähige Mobilität und Gesundheitsversorgung, Coronahilfen für Selbstständige, moderne Bildung und Digitalisierung bis hin zu Fragen, wie eine sozial gerechte Klimapolitik aussieht. Sie finden - so lange es die epidemiologische Lage erfordert - digital statt. Ziel des SPD-Kanzlerkandidaten ist es, bis zur Bundestagswahl am 26. September alle Wahlkreise digital aus dem Studio im Berliner Willy-Brandt-Haus zu besuchen.

Das Zukunftsgespräch in Duisburg findet statt am 5. Mai, von 20 bis 21 Uhr. Interessierte können das Gespräch live über die Facebook-Seiten von Bärbel Bas (https://www.facebook.com/baerbel.bas), Mahmut Özdemir (https://www.facebook.com/oezdemir.spd/live/) und über die Seite der SPD-Duisburg (https://www.facebook.com/SPDDuisburg) verfolgen und dort auch Fragen stellen. Alternativ kann man die Veranstaltung auch über die Internetseiten www.baerbelbas.de und https://www.oezdemir-fuer-duisburg.de/ verfolgen. Fragen können auch vorab per E-Mail an baerbel.bas@bundestag.de oder an mahmut.oezdemir@bundestag.de gestellt werden.

Autor:

Lokalkompass Duisburg aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

34 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.