Rollsport-Abteilung des TV Aldenrade sorgte für ein begeisterndes Show-Highlight
Gänsehaut-Momente bei Roll'N'Gospel: „Kunst kommt von Können“

Die Rollsport-Abteilung des TV Aldenrade hat ihrem Show-Event „Rock'N'Gospel“ sportliche und künstlerische Akzente gesetzt. Fast 1.000 Besucher waren begeistert und sorgten für wahre Beifallsstürme.
Fotos: Ralf Isselhorst
4Bilder
  • Die Rollsport-Abteilung des TV Aldenrade hat ihrem Show-Event „Rock'N'Gospel“ sportliche und künstlerische Akzente gesetzt. Fast 1.000 Besucher waren begeistert und sorgten für wahre Beifallsstürme.
    Fotos: Ralf Isselhorst
  • hochgeladen von Reiner Terhorst

Es ist noch kein halbes Jahr her, als der TV Aldenrade mit einer großen Festwoche sein 111-jähriges Bestehen feierte. Jetzt sorgte die Veranstaltung „Roll'N'Gospel“ der Rollsport-Abteilung für Furore und wahre Beifallsstürme.

Zweimal war die Halle Beckersloh restlos ausverkauft, als das „jüngste Kind“ des TVA für Augenweide, Ohrenschmaus und höher schlagende Herzen sorgte. Knapp 1.000 begeisterte Zuschauer bekamen imposante Einblicke in die Leistungsstärke und Vielfalt der neuen Abteilung.

Selbst Annegret Finke kam aus dem Staunen nicht mehr heraus. Die ehemalige Vorsitzende des früheren Rollsportvereins RSV Hamborn und heutige 2. Vorsitzende des TV Aldenrade klatschte sich fast die Hände rot, wurden sie und die früheren RSV-Aktiven in ihrer Entscheidung bestens bestätigt. Anfang des Jahrs hatte sich der RSV nach einmütigem Mitgliederentscheid den Aldenradern als neue Rollsport-Abteilung angeschlossen.

Tolle Entwicklung

TVA-Vorsitzender Peter Löbau und sein Vorstandsteam waren von Anfang an Feuer und Flamme und glaubten fest an einen neuen Schub für den gesamten Verein. Löbau: „Dies war eine tolle Entwicklung. Wir wollten und wollen den TVA nicht nur sportlich, sondern auch strukturell modern führen. Da passt der sehr attraktive Rollsport perfekt in unser Konzept.“ Und dieses Konzept ist bestens aufgegangen. Die Rollsport-Abteilung hat mit „Roll'N'Gospel“ jetzt ein Highlight in Szene gesetzt, von dem, so TVA-Schatzmeister Martin Schulz, „ganz Walsum spricht.“

Wochenlang wurden in der Abteilung Choreografien einstudiert, Abläufe trainiert und schweißtreibende Show-Acts geprobt. Bühnenbild, Musikauswahl und Kostüme passten sich den Höchstleistungen der Athleten auf Rollen an. Regelrecht von der Rolle waren die Besucher. Walsums Bezirksbürgermeister Georg Salomon, dem Bundestagsabgeordneten Mahmut Özdemir und dem Landtagsabgeordneten Frank Börner sind nach eigenem Bekunden „fast die Kinnlade runtergefallen.“

Spektakuläre Choreografie

Die perfekt organisierte und spektakulär choreografierte Show wurde musikalisch von den Darbietungen des weit über die Grenzen unserer Stadt hinaus bekannten Gospel-Chors des Waslumer Kopernikus-Gymnasiums untermalt. Der Gospel-Chor sorgte für einen tollen Sound und zahlreiche Gänsehaut-Momente bei den Zuschauern. Martin Schulz: „Das war beste Werbung für den Rollsport.“

Da die Abteilung längst einen hervorragenden Ruf genießt, war es auch nicht verwunderlich, dass viele Spitzensportler mit Meistertiteln im Rahmen des Events ebenfalls Kostproben ihres riesigen Könnens gaben., Maike Gangelhoff und weitere Größen der Rollsport-Szene brachten sich ein und waren ebenfalls mit Begeisterung dabei.

Auf ein Neues

Schon jetzt steht für die Macher der Abteilung und die Verantwortlichen des Gesamtvereins fest, dass nach diesem riesigen Erfolg eine Neuauflage im kommenden Jahr nicht nur erwünscht, sondern fest eingeplant ist. Vermutlich wird die Halle Beckersloh dann nicht nur an zwei, sondern vermutlich an weiteren Tagen komplett ausverkauft sein. Das ist zumindest der Wunsch vieler Besucher. (Roll-)Kunst kommt halt von Können.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen