Leuchttürme verschwinden in der Duisburger Leichtathletik

Bärenstark: Patrick und Tim
10Bilder

Eine Ära endet

: Zwei „Leuchttürme“ der Eintracht Duisburg 1848 werden ab dem Jahr 2019 nicht mehr für Duisburg an den Start gehen. Patrick Zuralski und Tim Eikermann wechseln nach Bayer Leverkusen.
Die gebotenen professionellen Strukturen und Konzepte anderer Vereine lassen keine Wahl. Trainingsmöglichkeiten und Perspektiven für den beruflichen Werdegang sind die deutlichen besseren Alternativen, welche man sich auf Spitzenniveau nicht entziehen kann.
Die Unterstützung in den letzten Jahren für Leistungssportler, wie ein aktives Sponsoring, war in Duisburg nicht abbildbar. Zwar haben auch andere Städte hier ihre Probleme, bieten aber den Athleten durch eine erheblich professionellere Peripherie sehr gute Möglichkeiten. Damit kann der negative Trend in der Duisburger Leichtathletik noch nicht aufgehalten werden.

Es geht nach Bayer Leverkusen
Mit Tim Eikermann und Patrick Zuralski verlassen zwei Top-Athleten die Duisburger Gefilde der Eintracht 1848 und werden zukünftig für Bayer Leverkusen an den Start gehen.
Leicht ist den Beiden dieser Schritt nicht gefallen, dennoch ist dies der Richtige.
Tim Eikermann studiert seit Oktober an der Sporthochschule in Köln. Patrick Zuralski zog es vor eine Ausbildung in Leverkusen zu beginnen. Hier gibt es für Zuralski die Möglichkeiten von Trainings- und Wettkampffreistellungen seitens des Arbeitgebers, so dass man weitere gute Platzierungen in Zukunft erwarten darf.
Eine gemeinsame Wohnung haben die beiden Freunde ebenfalls in Leverkusen gefunden, das Pendeln von Duisburg nach Köln bzw. Leverkusen fällt nun weg.

Platzierungen 2018
Tim Eikermann beendet das erste Jahr in der U20 auf Platz 5 der Deutschen Bestenliste über 110m Hürden. Er gehört seit August 2018 dem Jugendnationalkader an und durfte bei einem Vergleichsländerkampf im Berliner Olympiastadion (unmittelbar vor den Leichtathletik-Europameisterschaften) erstmals das Nationaltrikot tragen.
Patrick Zuralski belegt in der Deutschen Bestenliste Platz 8 über die 400m Hürden und befindet sich im Landeskader.
Beide erzielten diverse Top3-Platzierungen bei Regional-, Landes- und NRW-Meisterschaften sowie internationalen offen Wettkämpfen.
Das Jahr 2019 soll erste Medaillen bei den Deutschen Meisterschaften bringen. Schade, dass es nicht mehr für Duisburg sein wird.

Startgemeinschaft und Staffel der A42 ist nun Geschichte
Mit der 4x100m Staffel belegt das Relay-Team mit Tim und Patrick der A42 (Duisburg-Bottrop) einen hervorragenden Platz 12 in Deutschland. Durch den Wechsel nach Leverkusen wird es die Startgemeinschaft der „A42“ nicht mehr geben. Größte Erfolge waren jeweils Platz 9 bei der U23 DM in Heilbronn und U20 DM in Rostock sowie den Vize-Hallen-NRW Titel in Dortmund.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen