BMW-Fahrer drängt Radler brutal ab - Zeugen gesucht

Anzeige
Symbolfoto Polizei

Der Fahrer eines dunklen BMW X5 hat am Sonntag, 7. Januar, auf der Kremerstraße im Dellviertel einen Radfahrer brutal abgedrängt. Der 33-Jährige stürzte daraufhin und zog sich Schürfwunden zu.

Er hatte gegen 8.25 Uhr den linken von zwei Fahrstreifen in Richtung Bahnhof befahren und wollte nach links in die Grünstraße abbiegen. Der BMW-Fahrer hupte mehrfach, fuhr neben ihn und äußerte zunächst lautstark über das herunter gelassene Beifahrerfenster seinen Unmut, dass der Radler auf seiner Straße fuhr. Dann drängte er ihn mehrmals ab, setzte sich vor ihn und machte eine Vollbremsung. Der Zweiradfahrer musste ebenfalls bremsen und stürzte. Nun raste der BMW davon.

Das Verkehrskommissariat 22, Tel. 0203/2800, sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zu dem BMW mit Duisburger Kennzeichen beziehungsweise dem Fahrer machen können. Der Fahrer war etwa 40 bis 50 Jahre alt, braun gebrannt, hatte mittellange brau-graue Haare und sprach mit Akzent.
0
1 Kommentar
3.301
Jochen Czekalla aus Duisburg | 08.01.2018 | 21:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.