66-jähriger Autofahrer erlitt medizinischen Notfall hinter dem Steuer
Für Notfallhilfe der Beamten gab's ein dickes Lob von den Medizinern

Mit dem Rettungswagen wurde der Autofahrer in ein Krankenhaus gebracht, wo die lebenserhaltenden Maßnahmen fortgesetzt wurden.
  • Mit dem Rettungswagen wurde der Autofahrer in ein Krankenhaus gebracht, wo die lebenserhaltenden Maßnahmen fortgesetzt wurden.
  • Foto: lokalkompass.de
  • hochgeladen von Christa Herlinger

Das hätte bös enden können: Unmittelbar am Katernberger Markt erlitt ein 66- jähriger Autofahrer Montagmittag (11. Januar gegen 12.20 Uhr) hinter dem Steuer seines Autos einen medizinischen Notfall. Der Mann war mit seinem Wagen auf der Viktoriastraße in Katernberg unterwegs.

Als der Essener die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, prallte dieses gegen am Straßenrand
geparkte PKW. Vier Fahrzeuge wurden dabei beschädigt. Polizisten der nahen Katernberger Wache erreichten kurz darauf die Unfallstelle. Vom Fahrersitz des beschädigten schwarzen Mini zogen sie den regungslosen Mann.
Da sie keinerlei Lebenszeichen feststellten, begannen sie noch auf der Straße mit den erforderlichen Reanimationsmaßnahmen. Die Beatmung und die Herzmassage setzten sie fort, bis professionelle Hilfe am Einsatzort eintraf. Notarzt und Rettungssanitäter übernahmen die weitere Reanimation und transportierten den Schwerverletzten in ein nahegelegenes Krankenhaus.
Die dortigen Mitarbeitersetzten die lebenserhaltenden Maßnahmen fort. Ein Mediziner lobte heute (12.1.) das vorbildliche Verhalten der Polizeibeamten. Das auf schwere Verkehrsunfälle spezialisierte Unfallteam des Verkehrskommissariats 1 unterstützte die Beamten der Inspektion Nord bei den Ermittlungen am Unfallort.
Die Viktoriastraße wurde im Bereich der Unfallstelle gesperrt und der Straßenverkehr abgeleitet.

Autor:

Christa Herlinger aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen