Kehlbreier will Borbecker Bezirksbürgermeister bleiben

„Alle Stimmen bekomme ich nicht“, ist sich Helmut Kehlbreier sicher, er sei schließlich „nicht unumstritten“. Dennoch möchte er seine Amtszeit als Bezirksbürgermeister im Raum Essen-Borbeck fortsetzen.

„Ich bin Widder und immer mit der Wahrheit gerade heraus“, weiß der SPD-Mann um seine direkte Art. „Das kann nicht jeder vertragen, auch nicht jeder Genosse.“ Und doch sei er mit dieser Charaktereigenschaft immer gut gefahren. Man schätze an ihm, dass er die Anliegen der Bürger immer ernst nehme - aber auch stets eine klare Einschätzung dazu abgebe. „Ich sage den Leuten lieber gleich, wenn man sich keinen Erfolg davon versprechen kann.“
Seine Ecken und Kanten sind unter den politischen Freunden kein Geheimnis. „Er ist schon eine Kodderschnauze“, beschreibt ihn der SPD-Fraktionsvorsitzende Ulrich Schulte-Wieschen spontan aus dem Bauch heraus, natürlich ganz positiv gemeint. Eben keiner, der weichgespült und rundgeschliffen sei. Genau diese Offenheit und Ehrlichkeit, gepaart mit absoluter Zuverlässigkeit und uneingeschränkter Loyalität, sorge für die über Jahre „prima Zusammenarbeit“. Auch wenn sich Kehlbreier bei mancher BV-Diskussion schon einmal auf die Lippen beißen muss, um neutraler Vorsteher zu bleiben. „Da platzt es dann schon einmal aus ihm heraus“, weiß der SPD-Freund, „das liegt an seiner großen Leidenschaft.“

Helmut Kehlbreier ist einer, der Präsenz ganz groß schreibt. Auf dem Borbecker Markt zum Beispiel kann man ihn fast immer antreffen. „Mir ist es ganz wichtig, für die Bürger ansprechbar zu sein“, erklärt der erfahrene Bezirksvorsteher. Schließlich bekleidete er das Amt schon einmal, bevor er den Posten 2011 erneut von Dagmar Poschmann übernahm. Um seiner Aufgabe gerecht zu werden, investiert er allerhand Zeit, nicht nur für die regelmäßigen Sitzungen und deren Vorbereitung. „Es gibt viele repräsentative Aufgaben zu erledigen“, so der Bezirksbürgermeister, der kürzlich seinen 76. Geburtstag feierte und darüber - ganz bescheiden - eigentlich gar nicht groß sprechen mag. Ein Schulterklopfen“ ist ihm mehr wert als mediale Aufmerksamkeit. „Das geht runter wie Öl.“

Abseits der Politik ist er nicht weniger rege. Seine Rentenberatung hält ihn fünf bis sieben Tage die Woche auf Trab. „Manchmal von 8 Uhr morgens bis 20 Uhr abends.“ Das habe er sich damals, als er noch als Former in einer Gießerei arbeitete, gar nicht vorstellen können. „Da hatte ich ja von diesen Dingen keine Ahnung.“ In seine folgenden Aufgaben musste er sich deshalb mit vollem Einsatz hineinarbeiten: erst Betriebsrat, später Versichertenältester. „Das allein hat eine viereinhalbjährige Schulung erfordert“, erinnert sich der Essener, der heute bis zu 1.700 Menschen jährlich berät.
Für die SPD ist er seit rund 40 Jahren aktiv - und wird ihr auch noch ein paar Jahre erhalten bleiben. Und wie ist es um seine Freizeit bestellt? „Zumindest die Abende kann ich mit meiner Frau Katja verbringen“, genießt Kehlbreier auch ruhige Momente absolut. Dann geht man gern gemeinsam Essen, am liebsten zum Italiener. Oder greift zu den Karten. „1001 ist mein Lieblingsspiel“, verrät der Politiker am Ende doch noch Details aus dem Privatleben.

Kommunalwahlen am 25. Mai

Bezirksvertretung
Im Rahmen der alle fünf Jahre stattfindenden Kommunalwahlen wird in jedem der neun Essener Stadtbezirke eine Bezirksvertretung mit 19 Mitgliedern direkt von der Bürgerschaft gewählt. Beschlüsse der Bezirksvertretungen werden in öffentlicher Bezirksvertretungssitzung gefasst.

Bezirksbürgermeister
Vorsitzender und gleichzeitig Repräsentant des Stadtbezirks ist die Bezirksbürgermeisterin bzw. der Bezirksbürgermeister. Er wird aus den Reihen der Bezirksvertretung gewählt. Aktueller Bezirksbürgermeister für den Bezirk IV ist Helmut Kehlbreier.

Bezirksvertretung IV
Die BV IV ist zuständig für die Belange der Stadtteile Schönebeck, Bedingrade, Frintrop, Dellwig, Gerschede, Borbeck, Bochold und Bergeborbeck.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen