RWE verliert 1:2 beim 1. FC Köln II
BVB II wieder Tabellenführer

Dennis Grote (Mitte) verschoss in Köln erst einen Elfmeter, traf aber dann per Kopf zum 2:1.
  • Dennis Grote (Mitte) verschoss in Köln erst einen Elfmeter, traf aber dann per Kopf zum 2:1.
  • Foto: Markus Endberg
  • hochgeladen von Michael Köster

Rot-Weiss Essen hat sich am Pfingstsonntag höchstwahrscheinlich aus dem Aufstiegsrennen der Fußball-Regionalliga West verabschiedet. Während die Truppe von Trainer Christian Neidhart beim 1. FC Köln II eine 1:2-Niederlage kassierte, siegte Borussia Dortmund II parallel beim SV Straelen mit 3:1, übernahm wieder die Tabellenführung und hat noch zwei Nachholspiele in der Hinterhand.

Vier Tage nach dem Aus im Halbfinale des Niederrheinpokals gegen den SV Straelen mussten die Essener zusehen, die letzten Kräfte zu mobilisieren. Allerdings kamen sie im Südstadion überhaupt nicht ins Spiel und hatten schon nach fünf Minuten Glück, als der Kölner Justin Petermann nur die Unterkante der Latte traf. Fünf Minuten später war es dann passiert: Nach einem Ballverlust der Rot-Weissen schaltete der FC blitzschnell um und ging durch Tim Lemperle in Führung (10.). Wenig später setzte Vincent Geimer einen satten Distanzschuss auf die Oberkante der Latte (15.).
Die Essener Abwehr bekam die schnellen Kölner Angreifer nicht in den Griff, und Lemperle erhöhte mit seinem zweiten Treffer auf 2:0 (27.). Dann allerdings zog Vincent Geimer gegen Simon Engelmann die "Notbremse" und flog vom Platz. RWE hatte die große Chance zum Anschlusstreffer, doch Dennis Grote scheiterte vom Elfmeterpunkt an FC-Torwart Julian Roloff (30.). Wenig später brachte auch Maximilian Pronichev die Kugel nicht im Tor unter (34.).

Grote trifft per Kopf

Die Gäste hatten nun zwar Überzahl, aber die Gastgeber blieben gefährlich. So in der 51. Minute, als RWE-Keeper Daniel Davari das 3:0 durch Robert Voloder verhinderte. Auf der anderen Seite machte dann Dennis Grote seinen Fehlschuss wieder wett und traf nach Flanke von Kevin Grund per Kopf zum 2:1 (60.). Nun schnürten die Essener die dezimierten Kölner ein und hatten die dicke Möglichkeit zum Ausgleich durch Simon Engelmann (75.). Der Torjäger versemmelte den Ball jedoch aus fünf Metern. In der Schlussphase wirkten die Aktionen des Aufstiegsanwärters nicht zwingend genug. Zudem entschied der Unparteiische nach einen Foul an Dennis Grote auf der Strafraumgrenze nur auf Freistoß und nicht auf Strafstoß (88.). Damit war die vierte Saisonniederlage besiegelt.

Autor:

Michael Köster aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen