Bittere 1:2-Pleite für RWE beim Schlusslicht Ahlen
Herber Rückschlag im Aufstiegsrennen

RWE-Verteidiger Felix Weber (l.), für den gelbgesperrten Daniel Heber in die Startelf gerückt, sah beim Ahlener Führungstreffer nicht gut aus.
  • RWE-Verteidiger Felix Weber (l.), für den gelbgesperrten Daniel Heber in die Startelf gerückt, sah beim Ahlener Führungstreffer nicht gut aus.
  • Foto: Markus Endberg
  • hochgeladen von Michael Köster

Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen hat im Kampf um den Drittliga-Aufstieg einen herben Rückschlag erlitten. Im Nachholspiel beim Schlusslicht Rot-Weiß Ahlen kassierte der Tabellenzweite ein 1:2-Niederlage. Da Spitzenreiter Borussia Dortmund II zuvor beim Bonner SC mit 3:1 gewonnen hatte, beträgt der Rückstand nun sieben Punkte.

Innenverteidiger Daniel Heber hatte am vergangenen Samstag beim 4:0 gegen Mönchengladbach zum fünften Mal Gelb gesehen. Also musste RWE-Trainer Christian Neidhart seine bisher so stabile Deckung nach dem Langzeit-Ausfall von Sandro Plechaty erneut umbauen. Er entschied sich für Felix Weber, der im bisherigen Saisonverlauf kaum Berücksichtigung fand. Zudem kehrte Felix Backszat anstelle von Cedric Harenbrock wieder in die  Startelf zurück.
Bereits vor dem Anpfiff war klar, dass Borussia Dortmund II seinen Vorsprung mindestens behalten würde. Der Tabellenführer hatte am frühen Abend beim Vorletzten Bonner SC seine Pflicht erfüllt, der Verfolger musste nachlegen. Allerdings war spätestens nachdem 1:1-Achtungserfolg der Ahlener vor elf Tagen gegen die Schwarz-Gelben klar, dass dieses Nachholspiel auf dem ramponierten Rasen des Wersestadions kein Selbstläufer werden würde.
Schon beim 3:2 im Hinspiel hatte der Aufsteiger dem Aufstiegsanwärter das Leben schwer gemacht, und auch diesmal hängte sich die Truppe von Trainer Andreas Zimmermann von Beginn an mächtig rein. Nach verhaltenem Beginn bekamen die Essener das Spiel besser in den Griff und hatten ihre Chancen. Ein Kopfball von Simon Engelmann flog jedoch übers Tor (17.), ein Schuss des Torjägers ging vorbei (28.). RWE war am Drücker, doch das erste Tor machte das Schlusslicht: Sebastian Mai düpierte Felix Weber und ließ Torwart Daniel Davari keine Chance (40.).
Der Rückstand schockte die Essener nicht. Noch vor der Pause hätten sie ausgleichen können, doch Simon Engelmann ließ auch seine dritte Möglichkeit ungenutzt. Nach einem Alleingang scheiterte der 31-Jährige an RWA-Keeper Bernd Schipmann (45.).

Engelmann trifft vom Punkt

Trotz des Rückstands wechselte Christian Neidhart nicht. Seine Mannschaft kam aber erneut nur schwer in Tritt und hatte Glück, dass Ahlen bei einem Konter nicht den Abschluss suchte. Dann allerdings unterlief Yasin Altun im Strafraum ein Handspiel, und Simon Engelmann verwandelte den fälligen Elfmeter souverän zum 1:1 (52.). Sein 22. Saisontor war zugleich der erste Auswärtstreffer der Essener in diesem Jahr.
Nun entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, in dem die Ahlener durch Gianluca Marzullo (53. und 56.) zweimal die Chance zur erneuten Führung hatten. Auf der anderen Seite traf Isaiah Young (58.) nur den Außenpfosten, und Marco Kehl-Gomez brachte den Ball nicht an Schipmann vorbei (67.).
Nun reagierte der RWE-Trainer und schickte mit Cedric Harenbrock, Steven Lewerenz und Marcel Platzek drei frische Offensivkräfte aufs Feld. Der Abstiegskandidat verteidigte jedoch engagiert und belohnte sich in der Nachspielzeit mit dem 2:1 durch Ali Cirak. 
Nach diesem herben Rückschlag muss RWE am Samstag (14 Uhr) im Derby bei Rot-Weiß Oberhausen unbedingt gewinnen. Daniel Heber wird wieder mit dabei sein, dafür fehlt diesmal Alexander Hahn, der in der Schlussphase seine fünfte gelbe Karte kassierte.

Autor:

Michael Köster aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen