Zweiter Testspielsieg
RWE müht sich zum 3:1 beim FC Kray

Florian Bichler setzte den Schlusspunkt am Hallo.
  • Florian Bichler setzte den Schlusspunkt am Hallo.
  • Foto: Rot-Weiss Essen
  • hochgeladen von Michael Köster

Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen hat auch sein zweites Testspiel erfolgreich absolviert. Nach dem 13:0-Kantersieg vor zehn Tagen beim Bezirksligisten VfB Bottrop tat sich die Truppe von Trainer Christian Titz beim Oberliga-Aufsteiger FC Kray allerdings schwer und mühte sich zu einem 3:1 (1:1).

Die Rot-Weissen hatten sich bereits erklärt, dem finanziell angeschlagenen Nachbarn ein wenig Bargeld in die leeren Kassen zu spülen. Und immerhin 1.500 Zuschauer wollten dieses "Retterspiel" im Stadion Am Hallo in Stoppenberg sehen. Einen fußballerischen Leckerbissen bekamen sie allerdings nicht geboten. Die Krayer haben erst vor wenigen Tagen das Training wieder aufgenommen, die Bergeborbecker hatten nach dem Trainingslager in Herzlake schwere Beine.
Überraschend ging der Außenseiter in der 28. durch Maurice Tavio Y Huete in Führung, Marcel Platzek traf in der 40. Minute zum Ausgleich. Nach dem Wechsel drehte der Favorit, der fast komplett durchgewechselt hatte, etwas auf und kam durch Treffer von Kevin Freiberger (65.) und Florian Bichler (88.) noch zu einem standesgemäßen Sieg. "Man hat gesehen, dass wir sehr müde waren. Aber der Gegner hat das auch gut gemacht", meinte Christian Titz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen