DJK SG Altenessen: Eine sehenswerte Rückrundenbilanz

Rechtsverteidiger Luke Hahner bekommt es gleich mit 3 Gegenspielern zu tun
  • Rechtsverteidiger Luke Hahner bekommt es gleich mit 3 Gegenspielern zu tun
  • hochgeladen von Rainer Hahner

Nach Beendigung der Hinrunde musste man schon fast befürchten, dass die B1-Lichter an der Kuhlhoffstraße ausgehen würden. In der Kreisleistungsklasse Essen-Nord-West hatte es in 10 Spielen 8 Niederlagen gesetzt. Die Quittung war das Überwintern auf einem Abstiegsplatz. Lange hatte man nach einer Erfolgsformel gesucht. Das Ruder konnte jedoch erst mit Andreas Wessiepe, dem 7. Trainer in der Saison, herumgerissen werden.

Am vergangenen Sonntag feierten die Jungs von der Kuhlhoffstraße sogar einen Sieg auf der ungeliebten Asche bei der heimstarken Mannschaft von RuWa Dellwig. Beim 2:1-Sieg sicherte sich Antonio Lombardi 2 weitere Einträge in der Torschützenliste. Mit 15 Punkten aus 6 Spielen und einem Torverhältnis von 26:7 ist der vermeintliche Abstiegskandidat nun die beste Rückrundenmannschaft. Auch die Testspiele gegen durchaus ambitionierte Gegner konnten erfolgreich bestritten werden. Dies zeigt, dass das vor Saisonbeginn ausgegebene Ziel, nämlich die Meisterschaft und eine anschließende Qualifikation für die Niederrheinliga, durchaus im Bereich des Möglichen gelegen hätte.

Am 29.04.2012 ist der spielstarke Tabellenführer Tusem Essen Gast an der Kuhlhoffstraße. Der Anstoß erfolgt um 13:00 Uhr. Die DJK SG Altenessen will die Erfolge der letzten Wochen bestätigen, bevor es ein Wochenende später zum Kanalderby zum FC Karnap geht. Hier will man Revanche für gleich 2 Niederlagen in der Hinrunde nehmen. In der Meisterschaft verlor man auf eigenen Platz denkbar knapp mit 1:2. Noch bitterer war für die Altenessener das unglückliche Aus im Kreispokal beim emotionsgeladenem 2:3 in Karnap.

23.04.2012: RuWa Dellwig-DJK SG Altenessen 1:2 (1:1)
Dellwig: Sebastian Bruns, Mirco Kladnik, Wladimir Klasse, Andre Kraft, Leon Haar Gen Epping, Aladin Hassouni, Dominik Gerim, Kevin Lohmeier, David Fiedler, Timo Wolter, Nico Vogel (4., Mirco Norman Schneider)
Altenessen: Naim Tokses, Luke Hahner (80., Kevin Bonnefoy), Kenan Barcic, Luca Jahner, Georg Pracht, Burak Akgül, Jeremie Mvunuku, Prince Boahen (67., Leon Steppich), Daniel Jakubowski, Antonio Lombardi, Hamed Ahad
Torfolge: 1:0 (7., Timo Wolter), 1:1 (32., Antonio Lombardi), 1:2 (46., Antonio Lombardi)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen