Anti-Doping-Beauftragter des Deutschen Schachbundes
Thomas Wessendorf gewählt

Dr. Thomas Wessendorf  Foto: Schachfreunde

Fide-Meister Dr. Thomas Wessendorf, Leitender Oberarzt an der Essener Ruhrlandklinik und Spitzenspieler der Schachfreunde Katernberg, wurde beim Kongress des Deutschen Schachbundes (DSB) einstimmig zum Anti-Doping-Beauftragten gewählt.

Der DSB ist wie alle Sportverbände verpflichtet darauf zu achten, dass die Regeln der NADA (Nationale Anti Doping Agentur) eingehalten werden und führt deshalb seit Jahren Dopingtests bei nationalen Meisterschaften durch. Dass hierbei alles nach den aktuellen Standards der NADA erfolgt, dafür sorgt zukünftig der Essener Mediziner. Wessendorf ist bereits der vierte Katernberger, der ein Ehrenamt beim DSB übernimmt - vor ihm waren Karl-Heinz Glenz (Leiter der INGO/ELO-Zentrale), Bernd Rosen (Kommission Leistungssport) und Gerhard Meiwald (Seniorenreferent) auf deutscher Ebene tätig.

Autor:

Marc Keiterling aus Essen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.