Stadtwerke Essen unterstützen das Spielmobil des Essener Kinderschutzbundes:
Ein farbenfroher Spielmobilanhänger startet zu neuen Spielplatzaktionen!

Mit einem farbenfrohen Spielmobilanhänger startet das Spielmobil zu neuen Spielplatzaktionen in eine besondere Saison. Den neuen Spielmobilanhänger übergaben Oberbürgermeister Thomas Kufen und Lars Martin Klieve, Vorstand Stadtwerke Essen AG, an den Kinderschutzvorsitzenden Prof. Dr. Ulrich Spie und das Projekt-Team „Spielen verbindet!“.

„Die Stadtwerke unterstützen damit ganz konkret das Engagement der ehrenamtlichen Paten und den Einsatz des Kinderschutzbundes für die Essener Spielplätze“, so Oberbürgermeister Thomas Kufen. Bereits im Jahr zuvor übergaben die Stadtwerke Essen ein umfangreiches Equipment an Spielmaterialen an den Kinderschutzbund für die stadtweiten Spielplatzfeste. „Wir freuen uns, dass der Anhänger rechtzeitig zu den Spielaktionen des Kinderschutzbundes starten kann“, so Stadtwerkevorstand Lars Martin Klieve, „und wir mit unserer Wechselspendenaktion das breite Engagement in unserer Stadt unterstützen können.“ Der Kinderschutzbund ist einer von fünf Spendenpartnern der Stadtwerke Essen. Für jeden neuen EssenStrom-Kunden, der sich bei Vertragsabschluss für unseren Verein entscheidet, zahlen die Stadtwerke Essen eine Wechselspende in Höhe von 20 Euro. „Wir sind für diese großzügige Unterstützung sehr dankbar, denn auch unsere Spielmobile sind wie viele andere Kinderschutzangebote dringend auf Spenden angewiesen“, so der Kinderschutzvorsitzende Prof. Dr. Ulrich Spie.

Mit dem kleinen farbenfrohen Anhänger tourt das Spielmobil-Team nun zu kleinen Spielaktionen auf die stadtweit 250 ehrenamtlich betreuten Spielplätze. Ein neues Spielkonzept wurde unter den Vorgaben der erforderlichen Hygiene und Kontaktbeschränkungen entwickelt. Spiel und Spaß kommen bei den breitem Spielangebot nicht zu kurz, auch wenn die Hüpfburg und das Kinderschminken nicht auf dem Programm stehen. Der kleine farbenfrohe Anhänger hat es in sich: er ist gefüllt mit Spiel- und Bewegungsmaterial für die Spielaktionen. Auch wichtig: Der Anhänger kann problemlos von einem PKW mit einer Anhängerkupplung gezogen werden. Denn auch die alten Feuerwehroldtimer werden voraussichtlich in dieser Saison nicht zum Einsatz kommen.

Neben Spielangeboten wie beispielsweise einem großen Bewegungsparcours, Dosenfußball und Solo-Seilspringen steht ein weiteres Highlight auf dem Programm: Der Spielplatzkasper kommt mit zu den Spielaktionen und erlebt mit seinen Freunden und dem Virus Corona spannende Abenteuer. Größere Spielplatzfeste dürfen derzeit jedoch nicht durchgeführt werden. So werden die Termine der Spielaktionen nur über Aushänge am jeweiligen Spielplatz und die ehrenamtlichen Paten veröffentlicht.

Das Projekt „Spielen verbindet!“ startete der Kinderschutzbund Essen vor über 25 Jahren in Kooperation mit der Stadt Essen. Stadtweit werden rund 250 städtische Spielplätze ehrenamtlich von Paten betreut. Im Rahmen des Projektes „Spielen verbindet!“ finden jährlich rund 200 Einsätze auf Spielplätzen, die ehrenamtlich von Paten betreut werden, statt. Zusätzlich ist das Team mit Spielaktionen an Flüchtlingsheimen im Einsatz und führt stadtweit Beteiligungsprozesse mit Kindern auf Spielplätzen durch.

Bild v.l.n.r. Prof. Dr. Ulrich Spie, Vorstand Kinderschutzbund, Lars Martin Klieve, Vorstand Stadtwerke Essen und Oberbürgermeister Thomas Kufen mit Kindern aus dem Kinder- und Familienzentrum BLAUER ELEFANT Zollverein.

Autor:

Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband Essen e.V. aus Essen-Nord

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen