Die Linke fordert kurzfristige Lösung für Obdachlosenunterkunft

Von „Hängepartie“ spricht die Linke im Rat der Stadt Essen im Zusammenhang mit der seit Jahren ausstehenden Sanierung von Essens letzter Obdachlosenunterkunft und kritisiert: „Nun meldet die Stadtverwaltung, ein externes Gutachten in Auftrag geben zu müssen, da schlicht das Personal fehlt, die längst überfällige Sanierung der Liebrechtstraße zu planen und durchzuführen.“ Die Baumaßnahmen verzögerten sich somit noch weiter.

Die Linke kritisiert
Verfahrensverzögerungen

„Der Personalmangel der Stadtverwaltung erreicht nun offenbar auch die ärmsten Bürger unserer Stadt“, kommentiert Holger Vermeer, für die Linke im Bauausschuss. „Seit fast acht Jahren warten die Bewohner der Liebrechtstraße auf eine Sanierung der Obdachlosenunterkunft. Doch trotz eindeutigem Ratsbeschluss blieb die Verwaltung bis heute nahezu untätig.“
Für die Bewohner der Not­unterkunft sei das weitere Verschleppen des Sanie-rungsbeschlusses folgenreich. Denn während die Verwaltungsmühlen Zahlen und Sachverhalte hin und her schöben, Gutachten erstellten, frören die Menschen in der Obdachlosenunterkunft „teils ohne auskömmliche Heizmöglichkeiten in zugigen, maroden Wohnungen“.

„Obwohl die Not der Bewohner unstrittig ist, präsentiert uns die Verwaltung immer neue Ausflüchte, die das Verfahren verzögern“, so Vermeer weiter. „Nun ist es angeblich der Personalmangel, verursacht durch eben jene Ratsmehrheit aus SPD und CDU/Grüne/FDP/EBB, die der Sanierung der Liebrechtstraße zugestimmt hat. Dann sollen sie jetzt auch kurzfristig Lösungen finden.“ Ein weiteres Verschleppen, so Vermeer, sei nicht hinnehmbar.

Autor:

Melanie Stan aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.