Einkauf ohne Kreisverkehr - Kreuzung Laurastraße/Alte Hauptstraße

Die Skizze des möglichen Kreisverkehr. Ob doch noch Geld zur Realisierung übrig ist, bleibt abzuwarten. Foto: Stadt Essen
  • Die Skizze des möglichen Kreisverkehr. Ob doch noch Geld zur Realisierung übrig ist, bleibt abzuwarten. Foto: Stadt Essen
  • hochgeladen von Niklas Cordes

In Burgaltendorf ist der Bau eines ALDI-Marktes im Bereich der Alten Hauptstraße und der Laurastraße in vollem Gange. Ein Kreisverkehr soll die Sicherheit der Verkehrssituation gewährleisten - doch das Geld fehlt.

Die Bezirksvertretung VIII beriet sich in ihrer 24. Sitzung zur Thematik „Neuer AldiMarkt“ und die Folgen für den Verkehr rund um den Bereich des Supermarkts.

Das geplante Konzept sieht die Anbindung des Marktes für den Kundenverkehr an die Alte Hauptstraße, sowie die des Anlieferungsverkehrs in der Laurastraße vor. Laut BV-Anlage wird davon ausgegangen, dass die zukünftig zu erwartenden Verkehrsströme an diesem Knotenpunkt leistungsfähig abgewickelt werden können.
Eine zusätzliche Alternative zur weiteren Verbesserung der Situation würde der durch die Stadt Essen entwickelte Bau eines Kreisverkehrs darstellen. Eine Realisierung dieser Straßenbaumaßnahme ist jedoch aufgrund der finanziellen Situation der Stadt zur Zeit nicht absehbar.
„Wir würden den einen Kreisverkehr begrüßen, aber die Fördertöpfe sind aus Essener Sicht leider zu stark belastet“, so Rolf Reithmayer, Vorsitzender der SPD-Fraktion in der BV VIII.

Um den Verkehr im Bereich der Alten Hauptstraße problemlos abwickeln zu können, wird hier auf Kosten des Investors die vorhandene Fahrbahn im Einmündungsbereich zum zukünftigen Parkplatz für die Linksabbieger auf 4,75 m ausgeweitet.

Die Bushaltestelle wird ebenfalls geändert und von 32 m auf 18 m verkürzt. Da die LKW rückwärts in die Ladezone einfahren müssen, wird es in der Laurastraße zu kurzfristigen Behinderungen des übrigens Verkehrs kommen, da die gesamte Fahrbahnbreite dafür in Anspruch genommen wird.
Die Anlieferung erfolgt jedoch außerhalb der alltäglichen Spitzenstunden nur einmal täglich, so dass hier keine nachhaltigen Beeinträchtigungen zu erwarten sind.

Autor:

Niklas Cordes aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.