Helden des Alltags: Marcel Böhm aus Byfang verbindet Sport mit Ehrenamt

Machen Sie eine typische Handbewegung... Marcel Böhm bringt seiner Jugendmannschaft die Freude am Kanusport näher.    Foto: nico
  • Machen Sie eine typische Handbewegung... Marcel Böhm bringt seiner Jugendmannschaft die Freude am Kanusport näher. Foto: nico
  • hochgeladen von Niklas Cordes

In Zusammenarbeit mit der RWE Deutschland AG sucht der STADTSPIEGEL „Helden des Alltags“ - Menschen, die sich im ehrenamtlichen Bereich besonders engagieren. Zehn Kandidaten, die von der Jury ausgewählt wurden, stellen wir Ihnen in den unseren Ausgaben genauer vor. Und Sie haben dann die Möglichkeit, ihren persönlichen Helden zu wählen.

Leute zu finden, die ihre knappe freie Zeit damit füllen, sich ehrenamtlich für Kinder und Jugendliche einzusetzen, ist schwierig. Umso bemerkenswerter ist das Engagement des 33-jährigen IT-Technikers Marcel Böhm aus Byfang. Er trainiert seit 2005 die Jugendmannschaft der Kanu-Gemeinschaft Essen.

Vor 23 Jahren nahm er zum ersten Mal das Paddel in die Hand, ab da hatte ihn der Sport gepackt. Marcel Böhm sagt, das Kanufahren sei sein Leben und habe ihm bis heute viel Freude bereitet. Aus diesem Grund trainiert er nun fünfmal in der Woche eine Truppe von 12- bis 14-Jährigen, um ihnen Sportsgeist zu vermitteln.
„Nach meiner aktiven Karriere hatte ich das Gefühl, dem Verein etwas zurückgeben zu wollen“, erklärt Böhm. Er selbst kam damals durch eine Zeitungsanzeige zum Kanusport und schaffte es bis in die U23-Nationalmannschaft.
Er meint: „Ich habe damals viel gelernt, sportlich und menschlich. Gerade Kinder und Jugendliche können von dem Miteinander in dieser Randsportart profitieren.“ In erster Linie geht es ihm bei seinen Trainingseinheiten darum, den Spaß am Paddeln zu vermitteln, knallhartes Training allein sei nicht förderlich. „Zum Training gehören Schwimmen, Krafttraining, Joggen und natürlich Kanutouren“, beschreibt der 33-Jährige sein Programm.
Der Herr über 130 Kanus macht nebenbei auch aktiv Werbung in Schulen, das gehöre zur Jugendarbeit nun mal dazu. Wochenende? Fehlanzeige: Auch samstags und sonntags steht der leidenschaftliche Sportler am Baldeneysee, oft von 6 bis 20 Uhr.
„Gut, dass meine Frau selbst Sportlerin ist, sie versteht das“, lacht er. Sie lernten sich, wie soll es anders sein, im Kanu-Verein kennen.
Soviel Einsatz macht ihn beliebt, bei Kollegen und bei seiner Mannschaft, die für seine Nominierung zum Helden des Alltags verantwortlich ist.
Dabei bewegt der Trainer sich eigentlich lieber im Hintergrund. „Als ich von der Nominierung erfuhr, war ich erstmal sprachlos“, gesteht er.
Mittlerweile ist die Aufregung etwas verflogen und er freut sich über den Vorschlag.
Was ihm besonders gut am Paddeln auf dem Baldeneysee gefällt? „Das Besondere am Standort Essen ist, dass die Infrastruktur stimmt, die Bootshallen, der naheliegende Ruderverein, das ist schon eine gute Sache.“ Die Paddler haben auf dem Baldeneysee den Vorteil, sich sehr uneingeschränkt bewegen zu können. Sie sprechen von „Freiwasser“. Als nächstes steht ein Wintertrainingslager an, bei dem Böhm selbstverständlich mal wieder das Ruder, Verzeihung, das Paddel in die Hand nimmt. „Deutschland gehört zu den führenden Kanunationen. Ich bin stolz, dazu einen Teil beizutragen.“

Mitmachen

Sie, liebe Leser, können Ihren „Helden des Alltags“ aus unseren 10 Vorschlägen auswählen. Wenn Sie mitmachen, dann können Sie einen der drei GOP-Varieté-Gutscheine im Wert von 160,- Euro, gestiftet von RWE Deutschland, gewinnen. Sie brauchen nur eine Postkarte mit dem Namen Ihres Favoriten beschriften und an RWE Deutschland AG, Kommunikation, Altenessener Str. 35, 45141 Essen zu schicken oder per e-mail an alltagshelden-essen@rwe.com. Einsendeschluss ist der 25. November!

Autor:

Niklas Cordes aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen