Versuchter Raub in Überruhr-Hinsel

Opfer eines versuchten Raubes wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag (27. April) ein 18-Jähriger am Bahnhof Überruhr-Hinsel. Zu Fuß wollte der junge Mann kurz vor Mitternacht den Bahnhof verlassen, als er plötzlich von einen Mann angesprochen wurde, der die Herausgabe seines Bargeldes forderte. Als der 18-Jährige dies verweigerte, wurde er durch den Unbekannten körperlich angegriffen. Der Angegriffene verteidigte sich und streckte den Räuber, nach eigenen Angaben, mit einem Fauststoß zu Boden, wo dieser zunächst liegen blieb. Da der 18-Jährige mit seinem Mobiltelefon keinen Empfang hatte, konnte er erst mit zeitlichen Verzug von zuhause aus die Polizei verständigen. Der beschriebene Räuber konnte durch die fahndenden Polizisten nicht mehr angetroffen werden. Gesucht wird, nach der Beschreibung des Opfers, ein Mann, der ca. 20 bis 22 Jahre alt und etwa 190 cm groß sein soll. Er hatte einen Kinnbart und war mit einem weißen Kapuzenpullover und einer weißen Jogginghose bekleidet. Hinweise bitte an die Polizei Essen, Tel.: 0201/829-0.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen