So viel Neues in der Freisenbrucher Bücherei

Arnold Kraemer, Manuela Cagnardi, Helga Vogel und Karin Kuhlmann (v. li. n. re.) zeigten vollen Einsatz. Über die vielen neuen Medien und den tollen roten Teppich freute sich Maryam Alizadeh (ganz rechts).
  • Arnold Kraemer, Manuela Cagnardi, Helga Vogel und Karin Kuhlmann (v. li. n. re.) zeigten vollen Einsatz. Über die vielen neuen Medien und den tollen roten Teppich freute sich Maryam Alizadeh (ganz rechts).
  • Foto: maschu
  • hochgeladen von Mareike Schulz

„Das alles hier ist für uns wie Weihnachten und Ostern zusammen“, lacht Maryam Alizadeh, Leiterin der Stadtteilbibliothek Freisenbruch, und deutet auf die hohen Bücherstapel und den strahlenden roten Teppich in der Leseecke.
Das alles haben die Damen des Second-Hand-Ladens vom Bürgerhaus Oststadt und die Lokalpolitiker der Bezirksvertretung VII (BV) möglich gemacht.
Die BV hat auch im laufenden Jahr wieder 2.000 Euro für die Arbeit der Stadtteilbibliothek bereitgestellt. Fürs Geld bestellte die engagierte Leiterin zahlreiche Medien. „Über 300 neue Printmedien verdanken wir unseren Politikern“, verriet Maryam Alizadeh. Den Teppich haben Karin Kuhlmann, Helga Vogel und Manuela Cagnardi gesponsert. „Wir unterstützen mit unserem Gewinn viele Projekte im Stadtteil“, sagt Helga Vogel. Geld sei in diesem Jahr schon an Schulen und Kindergärten geflossen. „Wenn unser Säckchen voll ist, unterstützen wir gerne“, so Vogel weiter. Und Manuela Cagnardi ergänzt: „Frau Alizadeh hat uns angesprochen und wir wollen die tolle Arbeit hier im Haus weiter unterstützen. Wir spenden immer den Erlös aus dem Verkauf das ganze Jahr über. Wer Hilfe braucht, stößt bei uns stets auf offene Ohren.“
Bereits im Vorjahr haben die Damen das Mobiliar für die Leseecke gespendet. Und Bezirksbürgermeister Arnold Kraemer, der auch voll des Lobes für die tolle Arbeit des Bibliotheksteams war, ergänzte: „Wir bleiben natürlich auch weiter dran. Es ist schön, dass die Bücherei direkt im Bürgerhaus beheimatet ist. Ich freue mich auch sehr, dass das Bürgerhaus mit den Mitteln aus dem Konjunkturpaket II nun saniert wird - das zeigt, dass der so wichtige Standort gesichert ist.“
Aufgrund der Sanierungsarbeiten bleibt das Bürgerhaus übrigens von Anfang Januar bis Ende März 2011 geschlossen. Die Bibliothek ist aber weiterhin geöffnet! „Wir sind zu den gewohnten Öffnungszeiten für unsere Leser da“, versichert Maryam Alizadeh. Wie toll die Zusammenarbeit zwischen dem Bürgerhaus Oststadt-Team und dem Bibliotheksteam klappt, zeigt einmal mehr die Verlegung des beliebten Filz-Kurs in die Bücherei während der Sanierungszeit.
„Den Workshop wollte man nicht ausfallen lassen und ich habe sofort unsere Räume als Ersatzkursort angeboten“, so Alizadeh.
Ausgetauscht wird im gesamten Gebäude die veraltete Heizungsanlage. Eine Photovoltaik-Anlage ist übrigens schon installiert worden. „Die speist schon viel Strom ins Netz“, freut sich Arnold Kraemer, der verrät, dass insgesamt 800.000 Euro im Bürgerhaus Oststadt investiert werden.

Autor:

Mareike Schulz aus Essen-Steele

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen