Amerikanische Fünf-Zentner-Bombe im Südviertel
Blindgänger erfolgreich entschärft

Einsatzkräfte am Fundort an der Sachsenstraße.
2Bilder
  • Einsatzkräfte am Fundort an der Sachsenstraße.
  • Foto: Christoph Riße/ Feuerwehr Essen
  • hochgeladen von Nina van Bevern

Die amerikanische Fünf-Zentner-Bombe im Südviertel in Höhe der Sachsenstraße 27 wurde gestern (19.01.) erfolgreich entschärft. Aufgrund des aktuellen Bombenfundes mussten rund 300 Anwohner*innen evakuiert werden, weitere 2.000 Personen im inneren Kreis mussten sich luftschutzgemäß verhalten.

Ein Betreuungsangebot wurde in der Weststadthalle eingerichtet und wurde von elf Personen genutzt. Es wurden insgesamt acht Krankentransporte durchgeführt.

150 Einsatzkräfte waren vor Ort

Im Rahmen der Entschärfung waren rund 150 Einsatzkräfte der Essener Feuerwehr, der RGE, der Polizei, der Autobahnpolizei, Autobahn GmbH, Deutsche Bahn, Ruhrbahn, Stadtwerke Essen, des Ordnungsamtes sowie der Hilfsorganisationen im Einsatz.

Beim Bürgertelefon gingen über 270 Anrufe ein

Die Sperrung der A40 sowie die anderen Straßensperrungen wurden nach und nach wieder aufgehoben. Auch der Verkehr der Deutschen Bahn und der Ruhrbahn konnte wieder ohne Einschränkungen laufen. Die Verwaltung bedankt sich bei allen Beteiligten für die gute Arbeit.

Einsatzkräfte am Fundort an der Sachsenstraße.
Die Betreuungsstelle wurde in der Weststadthalle eingerichtet.
Autor:

Lokalkompass Essen aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.