Wie rollte das Leder für die Kettwiger, Mintarder und Werdener Fußballern?
Torhüterin hielt den Turniersieg fest

Die Mintarder Damen gewannen das hochkarätig besetzte Turnier in Velbert.  
Foto: privat
3Bilder
  • Die Mintarder Damen gewannen das hochkarätig besetzte Turnier in Velbert.
    Foto: privat
  • hochgeladen von Daniel Henschke

Der Stadtspiegel berichtet über den Fußballsport in Kettwig, Mintard und Werden.
Noch einmal ging es rund unterm Hallendach. Beim gut besetzten Velberter Hallenturnier konnten die Mintarder Damen den Titel holen.

Niederrheinligist SSVg Velbert war sicherlich haushoher Favorit, dazu traten gleich vier Landesligisten an. Es ging gut los, gegen FSC Mönchengladbach gelang den blau-weißen Damen ein 2:1-Auftaktsieg durch Tore von Franziska Eichholz und Jule Hupe. Gegen SSVg Velbert II endete die Partie torlos und dem späteren Gruppensieger Bayer Wuppertal unterlagen die Mintarderinnen unglücklich. Gegen Adler Union Frintrop reichte ein Unentschieden so gerade noch zum Weiterkommen. Erst acht Sekunden vor dem Ende erzielte Lara Masloch den Ausgleich. In der Qualifikation zum Halbfinale ging es nach einem 1:1 durch Sara Eichholz ins Siebenmeterschießen. Dort hielt Torhüterin Vanessa Barden vier Bälle. Im Halbfinale gegen die Veranstalter sorgte Ikram Buick zweimal für eine Führung, doch der Niederrheinligist glich beide Male aus. Wieder ging es ins Entscheidungsschießen und Keeper Barden parierte drei Schüsse. Auch im Finale gegen SSVg Velbert II fiel die Entscheidung vom Siebenmeterpunkt. Vanessa Barden hielt zwei Bälle zum Turniersieg.
Trainer Thorsten Eichholz lobte die tollen Paraden seiner Torhüterin und resümierte nüchtern: „Erst in der Endrunde waren wir richtig bei der Sache und konnten da mit den höherklassigen Teams mithalten.“

Essener Stadtmeisterschaft

Bei der Endrunde der Essener Stadtmeisterschaft war endgültig Schluss für die Kettwiger und Werdener Hallenkicker. Der FSV hatte nun wirklich eine „Todesgruppe“ erwischt. Hier scheiterten nicht nur die ohnehin als krasser Außenseiter angereisten Kettwiger, sondern auch der Titelverteidiger. Gegen den Oberligisten ETB SW Essen wurden die Rot-Weißen durch einen langen Ball des Torwarts überrascht, dem eine blitzsaubere Volleyabnahme folgte. Dann fiel nach einem nicht geklärten Gewurschtel vor dem Tor der nächste Gegentreffer, das 0:3 kam durch einen Freistoß zustande. Der spätere Turniersieger FC Kray zeigte den Kettwigern ihre Grenzen auf. Kurze Hoffnung gab es durch das 1:2, doch dann spielten die Krayer Edeltechniker Elouriachi und Bouchama den FSV schwindelig.
Nach diesem 1:7 waren die Kettwiger schon raus. Und doch hatte ihr drittes Spiel noch Bedeutung. Der VfB Frohnhausen benötigte nämlich einen hohen Sieg, um überhaupt noch eine Chance aufs Weiterkommen zu haben. Beim 2:11 waren die Rot-Weißen nicht mehr als ein Sparringspartner.

In Überzahl ausgekontert

Der SC Werden-Heidhausen musste zum Auftakt gegen einen der Turnierfavoriten antreten. Mit 1:5 wurde der Start gründlich verpatzt. Landesligist SV Burgaltendorf machte direkt ernst und ging mit 4:0 in Führung. Ein Schuss von Victor Prudencio Fernandez prallte ab und Florian Kleine-Beck traf aus spitzem Winkel. Gegen den TuSEM brachte Denis Naoumov sein Team zweimal in Führung, doch der Bezirksligist glich wieder aus. Dann fing sich der Gegner eine Zeitstrafe und Werden wollte in Überzahl den Sieg erzwingen. 20 Sekunden vor dem Ende wurden die Löwentaler eiskalt ausgekontert und waren ausgeschieden. Nun sollte aber wenigstens gegen den Heisinger SV ein Sieg her. Heiko Wirtz und Denis Naoumov legten ein 2:0 vor, doch nach zwei sehr unglücklichen Gegentreffern stand es wieder unentschieden. Erneut Naoumov und Marius Neef sorgten dann für die Entscheidung, das 4:3 kurz vor Schluss änderte nichts mehr.
Nun nehmen die Werdener am renommierten Wintercup in Burgaltendorf teil. Hier spielen drei Oberligisten mit. Auftaktgegner ist Landesligist Frohnhausen.

Testspiele

Mülheimer SV 07 gegen DJK Mintard I 2:2
Mit knappem Kader reisten die Mintarder an, torlos ging es in die Pause. Den Rückstand drehten Maciej Szewczyk und Marco Oliveri, doch eine Viertelstunde vor dem Ende gelang den 07ern der Ausgleich.

ETB SW Essen A-Junioren gegen DJK Mintard 2:2
Auch gegen die schwarz-weißen A-Junioren aus der Niederrheinliga hatte Trainer Marco Guglielmi kaum Wechselmöglichkeiten. Ganz früh traf Kouta Shirotori und Jeremy Ulrich erhöhte nach 20 Minuten. Noch vor der Pause fiel der Anschlusstreffer und in der 69. der Ausgleich.

FSV Kettwig gegen GSG Duisburg 1:1
Der Spitzenreiter der Duisburger Kreisliga gastierte an der Ruhrtalstraße. Aufgrund des aktuell dünnen Kaders mussten viele Hallenspieler durchspielen und so war eine gewisse Müdigkeit zu erkennen. Kurz nach Wiederanpfiff brachte Kevin Hoffmeyer den FSV in Führung, doch der Gast konnte mit dem Schlusspfiff egalisieren.

So rollt‘s Leder

Freitag, 24. Januar
19 Uhr: VfB Frohnhausen gegen SC Werden-Heidhausen I, Windmühle.
Sonntag, 26. Januar
12.30 Uhr: FSV Kettwig II gegen TuSEM II, Ruhrtalstraße.
13 Uhr: SC Werden-Heidhausen II gegen Union Velbert II, Löwental.
15 Uhr: DJK Mintard I gegen TV Jahn Dinslaken-Hiesfeld, Durch die Aue.
15 Uhr: SC 1920 Oberhausen gegen FSV Kettwig I, Mellinghofer Straße.

Autor:

Daniel Henschke aus Essen-Werden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.