Mäusebussard machte einen Zwischenstopp
Neulich im Garten

Der Schnee der letzten Woche ist erst einmal geschmolzen und der Wetterbericht verspricht ein eher laues Lüftchen für die nächsten Tage.

Und schon sind die ersten Boten des neuen Jahres in den Gärten zu entdecken: Schneeglöckchen. Im heimischen Garten machten sie ihrem Namen alle Ehre und ragten ganz passend zum Schneefall ihre Köpfe durch die weiße Decke.
Da dürfen wir mal gespannt sein, wer sich bei den wärmeren Temperaturen nun noch dazu gesellen wird.
Einen ganz ungewöhnlichen Gesellen durfte ich hoch oben in den Wipfeln des Großstadt-Gartens entdecken: Dort, so sonst zwei Wildtauben in luftiger Höhe das Geschehen im Viertel beobachten, saß ein ziemlich mächtiger Vogel, den ich dort noch nie erspäht hatte. Ein Blick in die Online-Enzyklopädie der Greifvögel brachte dann Gewissheit: ein Mäusebussard hatte einen Zwischenstopp eingelegt.
Auf Äckern und Wiesen nahe der Autobahn hatte ich seine Verwandten ja schon gelegentlich entdeckt. Aber hier? Mal schauen, ob er das Gebiet zu seinem neuen Revier erklären wird...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen