Haltestellen in Holsterhausen verkehrssicherer gestalten
EBB-FDP Fraktion sieht dringlichen Handlungsbedarf

Die Fraktion von EBB-FDP in der Bezirksvertretung Essen-West unterstützt die Intention der Verkehrssicherung beim Ein- und Ausstieg aus den Straßenbahnen an den Haltestellen Holsterhauser Platz und Rubensstraße, fordert aber eine Erörterung mit der Fachverwaltung und der Ruhrbahn. "Die beantragte Umsetzung des Haltepunktes Rubensstraße und die Errichtung von Deckungsampeln bedürfen einer Expertise der Fachverwaltung, da u.a. der Schulweg der Dependance der Gesamtschule Holsterhausen und der Cranachgrundschule betroffen sind", erklärt Martin Weber, FDP-Bezirksvertreter. "Insbesondere die notwendigen Investitionen und der zeitliche Ablauf müssen erörtert werden. Wir fordern einen schnellstmöglichen Ortstermin, um kurzfristige Maßnahmen, wie bspw. eine Fahrbahnmarkierung, zur Umsetzung zu bringen."

Autor:

Bernd Schlieper aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen