Fast Food mit exklusiven Preisen
Abzocke mit Remoulade

Fast Food geht zwar schnell. Lässt aber auch manchmal den Blutdruck steigen. Und das geht so:

Wir haben uns ja inzwischen daran gewöhnt, dass Majo zur Pommes in der Imbissbude extra kostet. Irgendetwas zwischen 30 und 40 Cent werden dafür fällig.
Klar, auch die Sahne auf den Eisbecher gibt's nicht umsonst. Ist ja auch halbwegs verständlich.
Komisch eigentlich, dass inzwischen nicht auch extra für den Senf zur Wurstsemmel gezahlt werden muss. Geht aber gar nicht, denn Senf gilt in Deutschland ist als Gewürz und darf damit nicht zusätzlich berechnet werden.
Doch die dreisteste Form der Topping-Abzocke habe ich jüngst bei einem Fischhändler erlebt. Denn da kostete der kleine Klecks Remoulade zum Brötchen mit Bremer stolze 50 Cent. Was einen Aufschlag von satten 40 Prozent bedeutet. Das ist mal eine Gewinnspanne allein für die Sauce!
Es versteht sich von selbst, dass bei diesem Luxus-Bremer auch gar keine - sonst übliche - Salat-Garnitur dabei war. Die hätte ich vermutlich auch noch extra bestellen können - zum Preis von geschätzten zwei Euro zusätzlich, nehme ich an...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen