LK-Tipps - Abschluss: Rubriken / Marktplatz

3Bilder

Dies ist der letzte Teil der Serie. Weiter unten: die Tipps in der Übersicht.

"Rubriken / Marktplatz"

Wenn Sie einen Artikel erstellen, ist die richtige Rubrik entscheidend. Wichtig bei einer Info mit erkennbarem kommerziellen Hintergrund: Diese gehört in den Marktplatz. Wir machen Ihnen gerne ein Angebot für Ihr Inserat. Ein reiner PR-Text oder beispielsweise Lobeshymnen auf das leckere Essen in seinem Stammlokal darf nicht ohne weiteres kostenfrei publiziert werden.

--------------------------------

Gruppen:
Was ist eine Gruppe und wozu dient sie?

Haben Sie ein bestimmtes Thema, über das Sie besonders gerne schreiben oder sich austauschen möchten? Dann bilden Sie doch eine Gruppe, eine Interessengemeinschaft.
Beispielhaft können dafür gemeinsame Hobbys, eine gemeinsame Vereinsmitgliedschaft oder die Mitglieder einer Familie sein.
Vorteilhaft an einer Gruppe ist, dass Sie damit schnell und einfach Nachrichten, Beiträge und Bilder in einem kleinen Kreis veröffentlichen und an alle Mitglieder versenden können.

Wie Sie eine Gruppe erstellen:
- Klicken Sie in der roten Menüleiste auf "Meine Seite" und hier auf "Gruppen". Im Untermenü klicken Sie dann auf "neue Gruppe erstellen".
- Geben Sie der Gruppe einen passenden Namen, geben Sie einen Text zur Beschreibung ein und laden Sie vielleicht noch Bild dazu hoch.
- Schicken Sie dann eine Einladung an alle Personen, die Sie der Gruppe hinzufügen möchten.

--------------------------------

"Punktevergabe":

Um diese Frage kommt man einfach nicht herum, egal ob an der Tanke, im Café oder Supermarkt: Sammeln sie die Punkte?
Im Lokalkompass passiert dies ganz automatisch. Sie müssen die Punkte gar nicht sammeln, um sie zu bekommen.
Wer es mal genau wissen möchte, für was es wieviele Punkte gibt: hier mal eine Übersicht.

Eigene Registrierung: 5 Punkte
Selbst einloggen: 0,1 Punkte
Beiträge: 5 Punkte
Schnappschüsse: 2 Punkte
Kurzbeitrag: 2 Punkte
Galerie: 5 Punkte
Kommentare: 0,5 Punkte
Kommentar bekommen: 0,5 Punkte
Bild-Kommentar: 0,5 Punkte
Bild-Kommentar bekommen: 0,5 Punkte
Neuer Kontakt: 1 Punkt
Einladungen: 2 Punkte
Einladung hat sich registriert: 1 Punkt

--------------------------------

"Empfehlungen":

Wenn Sie einen Artikel publizieren, möchten Sie, dass er von möglichst vielen gelesen wird. Wenn Sie ihn gespeichert haben, kann man diesen über ein Fenster automatisch weiterempfehlen an Freunde oder Bekannte.

Abstand nehmen sollte man aber davon, jeden erdenklichen Artikel wahllos an alle Kontakte zu schicken, die man im Lokalkompass hat. Das kann beim Empfänger zu einer unübersichtlichen Flut an Mittteilungen führen, die im Zweifelsfall nur als "Spam" erkannt und gnadenlos gelöscht werden und die Flut an Mitteilungen eher als unangenehm empfunden wird.

Empfehlenswert ist also, genau zu schauen, für wen der Artikel interessant sein könnte und für wen nicht. Man möchte selbst ja auch keine unendliche Nachrichtenflut in seinem Postfach wiederfinden.

--------------------------------

"Verhaltenskodex / Anmeldung":

Bei Ihrer Anmeldung mit einem ansprechenden Profilfoto (siehe untenstehenden Tipp) ist es wichtig, dass Sie Ihre Originaldaten angeben. Diese "Bürgercommunity" lebt von echten Kontakten und Berichten, informativem Austausch und Kommentaren. Und diese sollten immer im Rahmen bleiben und nicht ausfallend oder beleidigend sein.
Wem beispielsweise ein Kommentar eines Nutzers nicht gefällt und diesem etwas sehr Persönliches mitteilen möchte, sollte sich überlegen, ob er dies lieber in einer persönlichen Nachricht formuliert. Aber auch diese sollte niemals ausfallend sein.

Weitere Informationen gibt es auch hier:
http://www.lokalkompass.de/verhaltenskodex/

--------------------------------

"Das Profilfoto":

Wer sich im Lokalkompass anmeldet, sollte auch ein Foto von sich einstellen. Das macht die Kommunikation nicht nur persönlicher, sondern hat auch einen anderen Grund: Einige Beiträge übernehmen wir gerne für unsere Printausgaben mit dem Hinweis auf die jeweilige Bürgerreporterin, bzw. dem jeweiligen Bürgerreporter.

Als Foto sollten Sie gerne ein aktuelles Portrait von sich wählen. Nicht so gut geeignet sind verfremdete Fotos /Symbole etc. Man möchte ja gerne wissen, mit wem man es zu tun hat.

Dass Sie an dieser Stelle das Lokalkompass-Logo sehen anstatt eines Profilfotos liegt daran, dass über diesen Account (bearbeitet von verschiedenen Mitarbeitern /Redakteuren) allgemeine Infos bekannt gegeben werden, Tipps oder bereits fertig angelieferte Pressetexte.

--------------------------------

"Feedback":

Sie haben Fragen zum Lokalkompass und wissen gerade nicht weiter?
Auf der linken Bildschirmseite finden Sie vertikal den roten Button "Feedback". Wenn Sie diesen anklicken, öffnet sich die entsprechende Seite und Sie können Ihre Fragen jeglicher Art loswerden und bekommen zügig eine Antwort.

Ebenfalls hilft Ihnen die Redaktion weiter. Der Ansprechpartner taucht auf jeder Startseite der jeweiligen Stadt auf (rechte Bildschirmhälfte).

--------------------------------

Eigene Texte /Fotos:

Wenn Sie Artikel unter Ihrem Namen veröffentlichen, ist es wichtig, dass Sie selbst den Text verfasst haben. Sie dürfen keine fertigen Texte von einem anderen Autor übernehmen ohne, dass Sie darauf hingewiesen oder ihn gefragt haben.

Das Gleiche gilt auch für Fotos. Wenn Sie ein Fotos eines anderen Fotografen nutzen, sollten Sie vorher die Veröffentlichungsrechte eingeholt haben oder ein entsprechendes Einverständnis.

--------------------------------

Fotorechte /Fotoansichten:

Ein schöner Schnappschuss, eine Aufnahme vom Fußballspiel oder einer anderen öffentlichen Großveranstaltungen: Wer ein Foto schießt und es im Internet publik macht, muss einiges beachten.
Ein Foto einer Besuchermenge bei einer öffentlichen Veranstaltung ist unbedenklich. Jedoch dürfen Sie aus der Menge heraus keine Person vergrößern und fokussiert ins Netz stellen, ohne dass diese Person vorher ihr Einverständnis dazu gegeben hat.

Dass Google vor einiger Zeit auf seinem Portal "Streetview" einige Stellen unkenntlich machen musste, hat seinen Grund: Abbildungen dürfen nicht die Rechte anderer verletzen. Das gilt zum Beispiel für Fotos von Privatgrundstücken etc.

Mehr Informationen gibt es auch auf unserer "Hilfe"-Seite.
http://www.lokalkompass.de/hilfe/#nutzungsrechte

-------------------------------

Zusatzfunktionen:

Wenn Sie fit im Umgang mit dem Internet sind und Ihre Artikel noch weiter als im Lokalkompass verbreiten möchten, zum Beispiel auf Ihrer Homepage, einer Twitter- oder Facebookseite, können Sie dies ganz einfach mit Hilfe des Kastens "Diese Seite weiterempfehlen", der sich auf der rechten Seite befindet, wenn Sie auf "Meine Seite" gehen. Mit einem Klick und der entsprechenden Anmeldung auf der jeweiligen Seite wird der Artikel gepostet.

-------------------------------

Weitere Tipps im Überblick::

Wenn Sie im Artikel weiter runterscrollen, werden Ihnen die Hinweise im Detail erklärt.

Tipp1: Fotos hochladen
- Für eine Fotoserie geben Sie "bildergalerie" in den Stichworten ein.

Tipp2: Artikel aufhübschen
- Mit Fettdruck, Kursiv gewinnt ein Artikel an Attraktivität

Tipp3: Bildfokus
- Mit Hilfe eines Kreuzes kann man den richtigen Bildausschnitt wählen

Tipp4: Stichworte ("Tags")
- Mit den richtigen Stichworten locken Sie mehr Leser an

Tipp5: Veranstaltungen
- Regelmäßige Veranstaltungen müssen nicht immer wieder neu eingegeben
werden.

Tipp6: Eingabe des Ortes
- Als "Ort" kann auch ein Name eingegeben werden

Tipp7: Kurze Überschrift
- Eine aussagekräftige Überschrift bringt mehr Leser

Tipp8: Arbeitsmappe
- In der Arbitsmappe unter dem Punkt "Unveröffentlichte" auf "Meine Seite" können Sie Ihren Artikel zum Probieren zwischenspeichern, bis Sie zufrieden sind.

Tipp9: Schnappschuss
- Nicht jedes Foto eignet sich als Schnappschuss.

Tipp10: Profileinstellungen
- Wie Sie die Mailflut an Nachrichten in Ihrem Postfach minimieren, lesen Sie unter diesem Punkt.

-------------------------------

Tipp 1: Fotos hochladen

- Farbmodus: Das System reagiert empfindlich auf die Farbe Rot. Die besten Ergebnisse lassen sich erzielen, wenn das Foto in "rgb" (anstatt "cmyk") gespeichert ist.

- Foto wechseln: Wenn Sie mehrere Fotos in einem Artikel verwenden möchten, können Sie nach dem Hochladen entscheiden, welches Foto als "Aufmacher", also als das Hauptfoto des Artikels, zu sehen sein soll.
So können Sie das Aufmacherfoto ab und zu wechseln und ggbf wieder neue Leser anlocken. Gehen Sie hierfür mit dem Mauscursor auf das jeweilige Foto. Wenn Sie die linke Maustaste gedrückt halten, ziehen Sie das Foto, das Sie haben möchten, nach ganz links, bis das dort platzierte Foto automatisch an die nächste Stelle wegrückt.

Achten Sie darauf, dass das Foto nicht zu klein ist. So können Sie es testen: Klicken Sie, wenn der Artikel gespeichert ist, das Foto zum Vergrößern an. Es sollte auch in dieser Ansicht noch scharf und gut zu erkennen sein.

- Bildergalerie: Möchten Sie einfach nur Fotoimpressionen hochladen ohne viel Text, also eine Bildergalerie erstellen, dann geben Sie in den so genannten "Tags", den Stichwörtern (Tipps hierzu am Montag), den Begriff "bildergalerie" ein, damit die Fotos auch genau dort auftauchen.

- Mehrere Fotos gleichzeitig: Hat man 20 /30 oder mehr Fotos, wäre es zu müßig, alle jedesmal einzeln hochzuladen. Hierfür können Sie den Flash Player nutzen. Diesen können Sie auch direkt von der Lokalkompass-Seite herunterladen. Das Symbol hierfür sollte auf der Seite "Beitrag erstellen" zu finden sein.

- Fotos drehen: Haben Sie ein Foto hochgeladen, das verkehrt herum ist, lässt sich das Foto mit Hilfe der grünen Pfeile unter der Ansicht der hochgeladenen Fotos in die richtige Richtung drehen.

--------------------------------

Tipp 2: Artikel aufhübschen

Entscheidend dafür, dass viele Leute Ihren Artikel lesen, ist - neben einem aussagekräftigen Foto und einem passenden Ausschnitt - eine ansprechende Überschrift. Was ist die wichtigste Aussage? Womit kann man den Leser in den Artikel ziehen? Vermeiden Sie möglichst ein Datum in der Überschrift. Dieses können Sie im Artikel selbst platzieren. Und auch die Überschrift selbst darf nicht zu lang sein, möglichst kurz und knapp.
Ein Text liest sich angenehmer mit etwas Struktur. Das geht ganz einfach mit simplen Eingaben.

Möchten Sie einen fetten Vorspann, eine Zwischenüberschrift oder eine Randnotiz hervorheben?

Für Fettdruck setzen Sie einfach vor den Text ein "b" in eckige Klammern (auf der Tastatur unten links), zum Abschluss eine geöffnete Klammer, dann der Schrägstrich über der 7, das "b" und dann die geschlossene Klammer. (siehe Foto unten),
für einen kursiven Text ein "i" in eine Klammer und für einen unterstrichenen Text ein "u".

Zwischenüberschrift
Haben Sie einen längeren Bericht, können Sie zum Beispiel nach einem Absatz ein Stichwort aus dem Text der danach folgt, in Fettdruck setzen.

--------------------------------

Tipp 3: Bildfokus

Wenn Sie ein Foto hochladen, fixiert das Programm automatisch den Mittelpunkt. Wenn Sie beispielsweise ein langgezogenes Portraitfoto hochladen, wird möglicherweise das Gesicht nicht zu sehen sein, da das Foto in der ersten Voransicht nur in quadratischer Form angezeigt wird. Den Ausschnitt können Sie ganz leicht selbst "justieren".
Laden Sie das Foto ganz normal hoch. Unter dem Foto stehen Ihnen fünf Funktionen zur Verfügung. Mit den beiden grünen Pfeilen können Sie das Foto links- oder rechts herum drehen. Mit dem dritten Werkzeug können Sie den Bildmittelpunkt fixieren. Klicken Sie auf das Symbol, das Foto öffnet sich und es erscheint ein roter Pfeil. Mit der linken Maustaste können Sie ein Kreuz bewegen. Dieses markieren Sie an der Stelle des Fotos, das der Bildmittelpunkt sein soll. Wenn Sie die Einstellung dann speichern, bleibt der markierte Punkt erhalten.
Haben Sie ein Gruppenfoto, konzentrieren Sie sich auf die mittleren Personen. Aber ganz egal, welches Foto Sie hochladen: Für das Startfoto, das in Ihrem Artikel als Erstes zu sehen ist, suchen Sie sich am besten den markantesten Punkt aus, der die Leser locken könnte. Der erste Eindruck ist entscheidend.

Zusammenfassung:
- Bild hochladen
- Mittleres Symbol unter Foto anklicken
- Mit linker Maustaste Kreuz an entsprechende Stelle klicken
- Speichern

--------------------------------

Tipp 4: Eingabe von Stichworten

Ein entscheidender Punkt, dass Ihr Artikel von vielen gelesen wird, ist - neben einer aussagekräftigen Überschrift - die passende Eingabe von Stichworten, den so genannten "Tags". Diese sind notwendig, um über die Suchmaschinen etwas Bestimmtes zu finden. So ist also die Eingabe von mehreren Stichworten sehr sinnvoll.

"Mord" und "Totschlag" bringt zwar meistens viele Klicks, aber wann passen die Begriffe schon für einen Artikel?
Unbedingt vermeiden sollte man, Begriffe wie die oben genannten zu nutzen, nur um Leser zu locken. Das wird viele nur verärgern.
Ein bisschen Tricksen lässt sich aber schon.

Haben Sie Ihren Artikel fertig geschrieben und eingestellt, überlegen Sie sich Stichworte, die damit zusammenhängen. Ein Beispiel: Stellt jemand eine Veranstaltung ein, die in Essen stattfindet, so bietet sich als Stichwort auch "Kulturhauptstadt" an, obwohl das Wort an sich nicht im Artikel erwähnt ist.
Als "Tag" eignet sich auch der jeweilige Stadtteil.

Die Eingabe der "Tags" ist aber nicht endlos möglich, sondern mit Leerzeichen auf 150 Zeichen begrenzt.

Beispiel 2: Malerei. Stichworte hierfür könnten sein: Kunst, Pinsel, Farbe, Palette, Ausstellung (und auch die Stilrichtung wie Aquarell etc.)

Beispiel 3: Fußball. Dazu passen natürlich der Name des Vereins, welche Liga, Name des Trainers etc.

--------------------------------

Tipp 5: Eingabe von Veranstaltungen

Wenn Sie eine Veranstaltung eingeben und diese regelmäßig stattfindet, genügt es, nur das Startdatum einzugeben, wann die Veranstaltung oder ein Kurs etc beginnt und dann im Artikel auf die anderen Termine (zum Beispiel als Fettdruck, siehe Tipp 2) hinzuweisen.
Für jeden Termin brauchen Sie keinen eigenen Artikel speichern. Im schlimmsten Falle taucht unter der Rubrik "Veranstaltungen" der Artikel so oft auf der Seite auf, wie er eingegeben wurde.

Sie können jederzeit im Nachhinein einen Termin ändern und somit den Artikel wieder aktualisieren.

--------------------------------

Tipp 6: Eingabe des Ortes, beziehungsweise der Stadt

Wenn Sie einen Beitrag erstellen, haben Sie die Möglichkeit, Ort und Stadt einzugeben. Der Ort ist bei Veranstaltungen die entsprechende Veranstaltungshalle oder ein Platz.
Schwieriger wird es mit einer Ortsangabe bei allgemeinen Themen (bei Artikeln rund ums Hobby, Buchbesprechung o.ä.). Hier können Sie die Angabe einfach auslassen. Das System speichert Ihren Artikel trotzdem.

Und wenn Sie einmal über etwas aus dem Ausland berichten möchten, die Karte, die angezeigt wird, nachdem Sie den Ort angegeben haben und diesen markieren möchten, können Sie für ganz Europa nutzen.

--------------------------------

Tipp 7: Kurz und knapp

Überschrift: Die Überschrift zu Ihrem Artikel sollte möglichst kurz und knapp sein und das Wesentliche auf den Punkt bringen, nicht ZU abstrakt sein, aber gleichzeitig auch Leser anlocken. Hier dürfen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Achtung: Wenn die Überschrift zu lang ist, wird sie vom System ggbf nicht mehr vollständig angezeigt und sie verliert ihre Wirkung.
Bei Terminen und Veranstaltungen: Wählen Sie keine Überschrift, die vorher wie nachher passt: Beispiel "Helge Schneider in der Grugahalle". Hier weiß man nicht, ob das Konzert erst noch stattfindet oder schon vorbei ist.

Nachberichte nicht als Termin eingeben, sonst verschwindet der Artikel ggbf im Veranstaltungskalender mit einem abgelaufenen Termin und wird nicht mehr gelesen.

Stichworte /Tags: Nicht sinnvoll ist hier Eingabe kleiner Sätze oder kurzer Beschreibungen. "Tags" sind ausschließlich einzelne Stichworte, die zum Thema passen.
Und auf Stichworte komplett zu verzichten, heißt auf Leser zu verzichten.

--------------------------------

Tipp 8: Artikel in Arbeitsmappe

Sie können Ihren Artikel vorbereiten und dann in die Arbeitsmappe schieben, falls Sie noch ein bisschen probieren möchten oder Ihnen noch Infos fehlen. Diese Artikel stehen in Ihrem Profil unter "unveröffentlichte" und sind nur für den Verfasser selbst einsehbar. Sie können jederzeit nachbearbeitet und danach veröffentlicht werden. (Dieser Absatz wurde am 15.11.2012 aktualisiert)

--------------------------------

Tipp 9: Schnappschuss

In die Kategorie "Schnappschuss" sollten spontan entstandene Momentaufnahmen oder ungewöhnliche und besondere Augenblicke gestellt werden, so genannte "Hingucker". Nicht geeignet sind abfotografierte Sachen, Logos, Werbebanner oder Flyer.
Für eine Serie von Fotos sollte die Galerie genutzt werden.
Mehrfach einzeln hochgeladene Fotos zu einem Thema sollten nicht in die Kategorie "Schnappschüsse" gestellt werden.

--------------------------------

Tipp 10: Profileinstellungen

Wenn Sie Ihren Account erstellt und eine Emailadresse hinterlassen haben, bekommen Sie auf dieser regelmäßig Nachrichten vom Lokalkompass bezüglich Kontaktanfragen, Kommentare etc.
Möchten Sie nicht jedesmal über alles informiert werden (weil es Ihr Emailpostfach möglicherweise zu sehr belastet), können Sie den Informationsfluss auch abstellen.
Ihnen gehen dadurch keine Infos verloren. Sie finden alle Neuigkeiten auch auf Ihrer LK-Seite.

Zunächst gehen Sie auf "Meine Seite" (in der roten Leiste oben):
Klicken Sie dann weiter unten auf "Profil". Dort gibt es die Punkte "Profil bearbeiten", "Startpunkt und Umkreis wählen" und "Privatsphäre".

Unter "Profil bearbeiten" können Sie alles ändern, was Sie bei der Anmeldung eingegeben haben wie Passwort oder das Foto.

Unter "Startpunkt und Umkreis wählen" können Sie den Ort ändern, der im Lokalkompass angezeigt wird, falls Sie umgezogen sind.

Wenn Sie "Privatsphäre" anklicken, können Sie bestimmen, was über Ihr Emailpostfach mitgeteilt werden soll. Möchten Sie etwas entfernen, klicken Sie in das jeweilige Kästchen bei "Keine Benachrichtigung".

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen