ADLER Basketballer finden in die Erfolgsspur zurück

David Stein konnte mit Adler in Düsseldorf einen Sieg einfahren
2Bilder
  • David Stein konnte mit Adler in Düsseldorf einen Sieg einfahren
  • hochgeladen von Dirk Unverferth

Deutlicher 86:66 Auswärtserfolg in Düsseldorf

Nach den letzten knappen Niederlagen hatte sich das Team von ADLER FRINTROP in der Weihnachtspause viel vorgenommen. Es wurde sich intensiv auf den Start im neuen Jahr vorbereitet. Ein Testspiel gegen den starken Regionalligisten Adler Bottrop ging knapp nach Verlängerung verloren. Für das Auswärtsspiel beim SFD Düsseldorf war man also gut vorbereitet.

Der Gastgeber versuchte Adler mit einer Zonenverteidigung in den Griff zu bekommen. Gerade eine Zonenverteidigung hatte das Team schon häufiger vor Probleme gestellt, doch diesmal gelang es kontinuierlich zu punkten. Im Gegenzug war die Defense, wie von Trainer Martin Zeller gefordert, aggressiv und sorgte für einige Ballgewinne. Es entwickelte sich zunächst noch ein ausgeglichenes Spiel. Im Verlauf des Spiels konnte Adler aber immer häufiger die „Langen“ unter dem Korb in das Spiel bringen, bei Düsseldorf waren es die Aufbauspieler, die den Gastgeber immer wieder im Spiel hielten. Absetzen konnte sich zunächst kein Team, doch durch die große Rotation von Adler, ging Düsseldorf langsam die Luft aus. Im letzten Viertel wurde es dann mit 28:10 eine klare Angelegenheit und das Spiel ging deutlich mit 86:66 an Adler.

Am kommenden Spieltag geht es für die Oberligamannschaft erneut nach Düsseldorf. Samstag trifft man auf die Giants Düsseldorf.

Für Adler spielten: Kopietz 20, Bruns 17, Kemkes 12, Viebahn 8, Selke 8, Lohrengel C. 7, Stein 6, Krusenbaum 6, Lohrengel A. 2

Adlerdamen verlieren knapp bei der BG Duisburg-West
Beim 38:49 entschied das verschlafene erste Viertel
Nach einem verschlafenen ersten Drittel fand das Team nur schwer in das Spiel, denn zunächst klappt nur wenig. Auch im zweiten Viertel landete der Ball zu selten im Korb. Erst nach der Pause lief es besser und man konnte Punkte gut machen. Duisburg-West zeigte nun auch Schwächen und erhöhte etwas die Härte im Spiel, was die Aufholjagd der Adlerdamen stoppte. Am Ende waren es die verschlafenen ersten Minuten und ein bisschen fehlendes Glück, was den Auswärtserfolg verhinderte. Mit drei Siegen steht die Mannschaft zur Saisonhälfte im breiten Mittelfeld der Liga.

Trainer Silvia Fritzler zog abschließend das Hinrundenfazit: „ Es war ein gelungener Start in die Saison und alles in allem kann man als Aufsteiger mit 3 Siegen in der Hinrunde erst einmal zufrieden sein, es wären aber noch einige mehr drin gewesen, einige Spiele gingen knapp verloren. Leider liefen nur in zwei Spielen ein kompletter Kader auf. Es muss viel rotiert werden, Spielerinnen müssen sich auf neuen Positionen erst einmal zurechtfinden und einspielen. Die Mannschaft wächst aber noch enger zusammen und benötigt noch einige Spiele, um sich richtig einzuspielen, damit noch ein paar enge Spiele aus der Hinrunde in der Rückrunde gewonnen werden können.“

Für Adler spielten: Twardy 8, Alexandru 6, Szameitat 6, Oorburg 6, Fritzler J. 4, Bruckmann 4, Meisner 4, Löbbert, Lemke

U14 gewinnt erneut ungefährdet
115:19 gegen TV Altenessen
Es war ein souveräner, ungefährdeter Start und Ziel Sieg gegen ein unerfahrenes Team vom TV Altenessen. Es schlich sich zwischendurch einige Unkonzentriertheiten in das Adlerspiel, was aber wohl an der niedrigen Spielstärke des Gegners lag. Am Ende hieß es 115:19.

Für Adler spielten: Ulrich 55, Ahrens 17, Precht 12, Beinghaus 12, Bein 8, Steinforth 6, Mertz 4, Sadowski, Moser

3.Herren verliert und klettert trotzdem auf Platz 4
Unnötige 48:54 bei Drazen Petrovic
Einen Fehlstart in das neue Jahr legte die 3.Herren hin. Bei Drazen Petrovic kassierte man eine unnötige 48:54 Niederlage. Man fand nie richtig in das Spiel, leistete sich viele Fehlpässe und brachte nicht den nötigen Zug zum Korb. Es fehlte alles in allem ein wenig der letzte Biss. Am Ende gab es dann eine knappe Niederlage, trotzdem verbesserte sich die Mannschaft auf den vierten Tabellenplatz, da man im direkten Vergleich mit den punktgleichen Teams besser abgeschnitten hat. Damit kommt es am Donnerstag um 20:30 Uhr in der Sporthalle Westerberg zum Spitzenvereinsduell zwischen dem ungeschlagenen Tabellenführer 2.Herren und dem Verfolger 3.Herren.

Weitere Ergebnisse der Adler Basketballer kompakt:
Die U12 musste sich im Heimspiel Bayer Uerdingen mit 64:67 beugen, bleibt in der Regionalliga aber auf dem vierten Platz.

Die U16 bleibt auf Erfolgskurs und gewinnt bei den SG Ruhrbaskets mit 66:60. Der dritte Tabellenplatz ist mit dem Sieg untermauert.

Die nächsten Spiele auf einen Blick:
Oberliga Herren Samstag 19.01.13 16 Uhr Giants Düsseldorf - Adler Frintrop
Bezirksliga Damen Sonntag 20.01.13 18 Uhr Mettmann-Sport - Adler Frintrop
Kreisliga Herren Donnerstag 17.01.13 20:30 Uhr Adler Frintrop 3 - Adler Frintrop 2 (Sporthalle Westerberg)
Kreisliga U18 Dienstag 15.01.13 20 Uhr Adler Frintrop – MTG Horst Essen (Sporthalle Westerberg)
Regionalliga U16 Sonntag 20.01.13 15 Uhr Baskets Lüdenscheid - Adler Frintrop
Regionalliga U12 Sonntag 20.01.13 10 Uhr BG Kamp-Lintfort - Adler Frintrop

Der Eintritt zu allen Heimspielen von Adler Frintrop ist frei!

David Stein konnte mit Adler in Düsseldorf einen Sieg einfahren
U16 gewinnt weiter in der Regionalliga. 66:60 Sieg bei den SG Ruhrbaskets
Autor:

Dirk Unverferth aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.