Die Kuppel-Macher

14Bilder

Moschee-Begehung mit Folgen…

Wann kommt endlich die Kuppel? Wie auf Schalterdruck knipst Dr. Phil. Dipl. Ing. Oylar Saguner Strahlen in sein Gesicht. „Bei Kirchen früher war die Kuppel der letzte Bauabschnitt. Es konnte bis zu 300 Jahren dauern…“ Um Gottes Willen! Die Merkez-Moschee darf nicht so lange „nackt“ bleiben. Darum trafen sich die Bau-Kenner jetzt am Rohbau für den „Diamantring“---!

Eilig hatte es Architekt Saguner. Kein langes Vorgeplänkel. Schließlich und endlich soll der Moschee-Bau wirklich und wesentlich jetzt wachsen. Dafür reiste extra eine Truppe der Firma Vacono Aluminium Covers GmbH, Rheinfelden, an - Führung Günter Göldel, Geschäftsführer. Denn die möchten so schnell wie möglich ihre einzigartige Kuppel aufsetzen. Bei der Begehung fehlte natürlich nicht der neue Statiker, Dipl.-Ing. Javad Navervafai, Ing. Büro für Tragwerksplanung, Essen-Kettwig. Ebenfalls anwesend war Vorstandsmitglied Sihmüslüm Karakas, DITIB eV, Essen-Altendorf.

„Sobald wir die Unterlagen zusammen haben, werden sie vom Ingenieurbüro Puehl & Becker, Essen, geprüft. So ist der normale Verlauf“, versicherte der Statiker.

Rund um den Moschee-Rohbau wird währenddessen fleißig gewerkelt. Eine ca. 50 m lange Grenzmauer entsteht. Die Außenanlagen werden vorbereitet. Der Neubaubereich wird zwei-geschossig aufgestockt. Dann die Zwischendecke gezogen für den Frauengebetsraum. Und danach kommt die Krönung – die Kuppel!

„Der Kuppelboden beträgt 31,42 Meter. Durch den Betonunterbau kommt er auf 42 x 42 Meter“, führt Architekt Saguner an. „Heute entscheiden wir, wann auf der Baustelle die gesamte Kuppel auf Lastwagen geliefert wird – in einzelnen Teilen. Um sie hier vor Ort zu montieren.“ Mächtig stolz ergänzt er: „Diese Kuppel wird zum ersten Mal in Europa nicht für Industrie-Zwecke verwendet sondern für einen sakralen Bau. Die Kuppelgröße ist einmalig.“
Einmalig sind leider nicht die Diebstähle auf der Baustelle. Jetzt wurden Stomkabeln entwendet!

Fotos: Michael Gohl

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen