Todesstoß beim 76. Schuss

Himmelhoher Glücksmoment bei Markus Thier - warum...?Foto: Gohl
8Bilder
  • Himmelhoher Glücksmoment bei Markus Thier - warum...?Foto: Gohl
  • hochgeladen von Ingrid Schattberg

„Beim vorletzten Schuss schüttelte sich noch der Vogel...!“

Ade -  schöne Schützen-Königzeit, die endet mit dem 76. Schuss auf einen Vogel! Tierquälerei? Nö – deutsche Holz-Handarbeit – made in Essen-Altendorf. Der Treffer beendet eine glorreiche Zeit vom fantastischen König-Paar Ria und Detlef Diel. Wie fühlen die sich nun – titellos? Und die just jungfräulich Gekrönten? Der West Anzeiger trifft sie - alle Vier. Ohne Krone. Beim Aufräumen...

"Hurra! Ich habe den Vogel von der Stange geholt!“ jubelt der 46-jährige taufrische Schützenkönig Markus Thier, Beruf Handwerker. Ja, neun Aspiranten buhlten um den Vogel. Mittendrin eine Frau. Und die wählte natürlich Markus zu seiner Königin. Die 63-jährige Elisabeth Lang – Friseurmeisterin, sieht aus wie 36 – muss sich versprochen haben.

Apropos abgesprochen! Wie kam es dazu, dass Markus die feurige Elisabeth wählte?
Spannend.

Seit 2012 kennen sich die Beiden. „Er kam auf mich zu. Wollte schon damals König werden. Fragte mich, ob ich das dann beim „Treffer“ mitmachen wollte.“ Sind beide privat ein Paar? „Nein, Schützenbruder und Schützenschwester! Wir lernten uns in Verein kennen“, erzählt Elisabeth. Aber... Elisabeth ist glücklich verheiratet. „Mein Mann steht voll dahinter. Hinter der Königin-Wahl!“ Ach so. Markus ist nämlich noch – frei...

Elisabeth ist im Altendorfer Schützenverein seit 2004. Markus seit 1988! Richtig feurig wird er nun. „Der Verein besteht ja schon seit 1760. Mein Urgroßvater, Großvater, Vater waren Mitglieder; immer noch meine beiden Brüder – mit Leib und Seele immer gern. Wir wollen die Tradition weiterführen, bewahren. Sind interessiert, dass auch junge Leute das machen. Dass junge Schützen genau so viel Freude und Spaß haben wie wir.“
Dem neuen Königspaar zur Seite stehen Hofmarschall Arndt Fischenich - Adjutantin Iris Fischenich.

Guck mal, Detlef und Ria Detlef, bis Sonntagabend noch Schützenkönigspaar, verfehlten den Vogel-Abflug. Anmerkung von Ria: „Doch beim Trophäenschießen machten wir mit - holten den rechten Flügel vom Vogel.“ „Ist immer Glück. Er fällt wie er will. Der Vogel sucht sich seinen König“, behauptet Detlef.
Spannend lief die Bürgerkönig-Wahl. „Der heißt Benjamin König, er ist 35 Jahre“, weiß Ria.

Mal ehrlich: Traurig, über das Ende der Königskrone? „Es ist immer mit einem bisschen Wehmut verbunden. Aber man weiß ja – drei Jahre – dann ist’s vorbei. Wir haben die Zeit genossen!“

Und gut gemacht.
Allen: Gut Schuss!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen