Essen - Zukunftskonzept der Pfarrei St. Josef Ruhrhalbinsel bestätigt
Bischöflicher Rückenwind bei festlichem Gottesdienst

Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck beim Abschlussgottesdienst der Visitation am Mittwoch, 10. März.
  • Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck beim Abschlussgottesdienst der Visitation am Mittwoch, 10. März.
  • Foto: Pfarrei St. Josef
  • hochgeladen von Lokalkompass Essen-Steele

Zukunftskonzept der Pfarrei
St. Josef Ruhrhalbinsel bestätigt

Mit einem festlichen Gottesdienst und einer Abschlusskonferenz ist vor einigen Tagen ein intensiver Austausch zwischen Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck und den haupt- wie ehrenamtlichen Verantwortungsträgern der Pfarrei St. Josef Ruhrhalbinsel zu Ende gegangen.

Im Zentrum dieser sogenannten „Visitation“, die turnusgemäß alle fünf Jahre stattfindet, stand das in einem mehrjährigen Prozess erarbeitete und im August vergangenen Jahres beschlossene und verabschiedete Zukunftskonzept der Pfarrei. Dieses ist nun durch den Bischof bestätigt worden.

Bischof Overbeck dankt für erbrachte Leistungen

In einem auf der Seite www.kirchturm-denken.de veröffentlichten Bestätigungsschreiben dankt Bischof Overbeck den Beteiligten für ihre Arbeit und ermutigt sie, auf dem eingeschlagenen Weg der Pfarreientwicklung voranzugehen. Mittlerweile haben sich in allen vier Gemeinden der Pfarrei sogenannte „lokale Projektgruppen“ gebildet, um das pfarrliche Zukunftskonzept weiter zu konkretisieren.

Er schreibt: „Für Ihre Mühe, ein pastoral und wirtschaftlich tragfähiges Gesamtkonzept für die Pfarrei St. Josef zu entwickeln, gebührt Ihnen mein Respekt. Angesichts der pastoralen, personellen und wirtschaftlichen Entwicklungen werden das weitere Zusammenwachsen in der Pfarrei und der gut abgestimmte Einsatz aller Kräfte immer wichtiger.

Schwerpunkt Ihres Berichts sind vor allem die Standortentscheidungen, die im Votum von 2017 noch offengeblieben sind. Die von Ihnen nun vorgelegten Entscheidungen für die einzelnen Kirchen und pastoralen Gebäude bestätige ich hiermit. Die Umsetzung Ihrer Beschlüsse soll sich im Weiteren im Rahmen der von Ihnen getroffenen Grundentscheidungen bewegen.“

Besondere Herausforderungen

Mittlerweile haben sich in allen vier Gemeinden der Pfarrei sogenannte „lokale Projektgruppen“ gebildet, um das pfarrliche Zukunftskonzept weiter zu konkretisieren.

Besondere Herausforderungen werden dabei die Aufgabe des Kirchengebäudes St. Mariä Heimsuchung in Überruhr-Hinsel und die Umwidmung des Kirchengebäudes St. Mariä Geburt in Dilldorf darstellen.

Keine regulären Gottesdienste mehr

An beiden Standorten wird es künftig keine regulären Gottesdienste mehr geben, wohl aber sollen sie einer sozialen und (so möglich) auch gemeindlichen Nutzung zugeführt werden.

„Dabei begrüße ich es“, schreibt Bischof Overbeck, „dass Sie die Schritte der Veränderung unter die Leitfrage stellen, wie auch künftig in den unterschiedlichen Stadtteilen Ihrer Pfarrei eine lebendige Kirche vor Ort ermöglicht und unter den Bedingungen der kirchlichen und gesellschaftlichen Entwicklungen gestärkt werden kann.“

Autor:

Lokalkompass Essen-Steele aus Essen-Steele

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen