Feuerwehr Gelsenkirchen
Junger Fuchs auf Abwegen in Bulmke-Hüllen

Nicht das Häschen in der Grube, sondern ein junger Fuchs in einem Loch benötigte am heutigen Nachmittag die Hilfe der Feuerwehr Gelsenkirchen. Passanten bemerkten das gefangene Tier gegen 16:45 Uhr und wählten den Notruf 112.

Ein Löschfahrzeug und das Kleineinsatzfahrzeug erreichte nach wenigen Minuten das Brachgelände an der Richardstraße.

Der Fuchs war in ein 2m tiefes Loch gefallen und konnte dieses aus eigener Kraft nicht mehr verlassen. Mit vereinten Kräfte gelang es den Feuerwehrmännern das Tier aus seiner Zwangslage zu befreien.

Die angebotene medizinische Hilfe lehnte es allerdings ab Augenscheinlich unverletzt nahm es Reißaus und verschwand auf dem weitläufigen Brachgelände.

Feuerwehr Gelsenkirchen

Autor:

Karl - Heinz Lehnertz aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen