Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus
Nazi-Schmierereien

Genau vor den Gedenktafeln für die von den Nazis in den Konzentrationslagern Auschwitz, Buchenwald und Dachau Ermordeten haben die Unbekannten einen Teil ihrer Farbschmierereien hinterlassen.F
  • Genau vor den Gedenktafeln für die von den Nazis in den Konzentrationslagern Auschwitz, Buchenwald und Dachau Ermordeten haben die Unbekannten einen Teil ihrer Farbschmierereien hinterlassen.F
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Lokalkompass Gelsenkirchen

Am Montag wurde die Schalker Faninitiative „Schalker gegen Rassismus“ darauf aufmerksam, dass das Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus im Stadtgarten mit rechten Symbolen und Sprüchen verschandelt wurde. Einen Tag später wurde die Tat bei der Polizei angezeigt.

Mit Spraydosen verunstalteten die Farbschmierer die Gedenkstätte. Die Schalker Faninitiative zeigt sich schockiert und entsetzt über die „menschenverachtende Tat“.
Die Faninitiative mahnt darum an: „Rassismus, Hass und Ausgrenzung verbreiten sich immer mehr in unserer Gesellschaft.“ Sie fordert: „Dem müssen wir zusammen klar die rote Karte zeigen.“

Stimmen der Politik zu den Schmierereien

Zu den Schmierereien erklären Markus Töns, Vorsitzender, und Martina Rudowitz, stellvertretende Vorsitzende, der SPD in Gelsenkirchen: „Wehret den Anfängen. Überlassen wir Rassisten und Demokratiefeinden nicht das Feld... Nie wieder Nazis, kann und muss unsere Reaktion sein. Wir möchten keine Angst der jüdischen Gemeinde verspüren, möchten keine Angst bei Menschen unterschiedlicher kultureller Herkunft in unserer Stadt hinnehmen. Dem gilt es ganz klar eine Abfuhr zu erteilen. Wir als SPD stellen uns ganz klar an die Seite dieser Menschengruppen und lehnen, mit aller Missachtung der Täter, solche rechtsextremen und widerlichen Schmierereien und die intendierte Angstmache ab."

Die Polizei bittet um Hinweise von Bürgern

Die Gelsenkirchener Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zur Tat und zu Tatverdächtigen nehmen der Staatsschutz unter Telefon 365-8501 oder die Kriminalwache unter 365-8240 entgegen.

Autor:

Lokalkompass Gelsenkirchen aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.