Robert Kemski – der "Neue" an der Zugspitze

Robert Kemski freut sich auf seinen ersten Rosenmontagszug als Zugführer.
  • Robert Kemski freut sich auf seinen ersten Rosenmontagszug als Zugführer.
  • Foto: Gerd Kaemper
  • hochgeladen von Markus Tillmann

Wenn sich am 11. Februar um 14.30 Uhr der 43. Gelsenkirchener Rosenmontagszug auf den Weg durch Erle begibt, trägt erstmals Robert Kemski als Rosenmontagszugführer die Verantwortung. Der Stadtspiegel Gelsenkirchen sprach mit dem 52-Jährigen über seine neue Funktion.

1. Herr Kemski, Sie sind der neue Leiter des Rosenmontagszuges. Wie kam es dazu?
Die vergangenen 30 Jahre hat Werner Preißler diese Funktion ausgezeichnet gemeistert. Nachdem er im letzten Jahr sein Amt zur Verfügung gestellt hat, ist man an mich herangetreten. Denn traditionell stellt die KG Erler Funken den Rosenmontagszugführer.

2. Mussten Sie lange überlegen, ob Sie das Angebot annehmen?
Ich habe mir natürlich meine Gedanken gemacht. Schließlich trägt man als Leiter des Rosenmontagszuges schon ein gewisses Maß an Verantwortung. Aber ich werde von Werner Preißler sehr gut unterstützt

3. Welche Eigenschaften sollte der Zugführer haben?
Man sollte den Karneval lieben – und natürlich den Rosenmontag. Ich bin beispielsweise seit Jahren als Wagenbauer und Elferratsmitglied in der KG Erler Funken aktiv. Ich hatte zwar bisher eher weniger mit dem Rosenmontagszug zu tun, aber jetzt freue ich mich auf meine neue Aufgabe.

Autor:

Markus Tillmann aus Essen-Kettwig

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen