Das Sozialticket kommt!

Foto: Fotomontage Gerd Kaemper

GE. Nächsten Monat ist es soweit: Das Sozialticket ist in Gelsenkirchen (ab Dienstag, 1. November) zunächst bis Ende 2012 verfügbar. Zum Preis von monatlich 29,90 Euro können Berechtigte eine persönliche Fahrkarte erwerben, die im Stadtgebiet ganztägig gültig ist; ab 19 Uhr und an Wochenenden können bis zu drei Kinder bis 14 Jahren kostenfrei mitfahren.
Wer das Sozialticket haben möchte, braucht eine Berechtigungskarte. Empfänger folgender Leistungen können diese erhalten: Arbeitslosengeld II und Sozialgeld nach dem Sozialgesetzbuch Zweites Buch (SGB II), Hilfe zum Lebensunterhalt und Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach dem Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SGB XII), Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem Bundesversorgungsgesetz, Wirtschaftliche Leistungen vom Jugendamt für junge Erwachsene und Wohngeld.
GelsenkirchenerInnen können bereits jetzt Berechtigungskarten anfordern. Die Karten werden auf Wunsch zugeschickt oder können abgeholt werden.
Empfänger von Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch Zweites Buch (SGB II) erhalten die Karten durch das Jobcenter. Sie können die Berechtigtenkarten telefonisch unter Tel.164 800 anfordern, persönlich in den Eingangszonen des IAG abholen oder den elektronischen Antrag im Internet auf www.iag-gelsenkirchen.de nutzen.
Darüber hinaus werden vorübergehend zwei weitere Anlaufstellen im IAG eingerichtet: Kunden aus Gelsenkirchen-Mitte können sich zusätzlich im Hamburg-Mannheimer-Haus, Ahstraße 22, im Raum 204 informieren. Für Kunden aus Gelsenkirchen Buer steht in der Geschäftsstelle „Kalka Haus“, Kurt-Schumacher-Straße 392-396 (Ecke Cranger Straße 2-4), im Raum 166 ein Infopoint bereit.
Empfänger von Wohngeld, Sozialhilfe oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten die Berechtigungskarten durch das Referat Soziales. Sie können diese telefonisch bei Ihren Betreuungsstellen anfordern, sie persönlich abholen oder im Internet auf www.gelsenkirchen.de den elektronischen Antrag nutzen.
Darüber hinaus bietet das Referat Soziales während der Startphase derzeit zwei zentrale Ausgabestellen an, in denen Berechtigtenkarten montags bis donnerstags von 8.30 bis 15.30 Uhr und freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr ausgegeben werden: eine in der Vattmannstraße 2-8 (ehemaliges Versorgungsamt), 1. Etage, Raum 122, und eine weitere in der Horster Straße 6 im Ladenlokal „GEfördert“.
Mit ihrer Berechtigungskarte können die Inhaber montags bis freitags von 7 bis 18.30 Uhr und samstags von 7 bis 15 Uhr Wertmarken beim VRR erwerben.
Folgende Verkaufsstellen führen das Sozialticket: das Kundencenter Gelsenkirchen, Bahnhofsvorplatz 5 (ZOB), und das Kundencenter Buer, Goldbergstraße 1.

Autor:

silke sobotta aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.