Feuer im ehemaligen GAFÖG Gebäude an der Emscherstraße.

Auf einer Fläche von gut 20qm brannte Sperrmüll.
2Bilder
  • Auf einer Fläche von gut 20qm brannte Sperrmüll.
  • Foto: Feuerwehr Gelsenkirchen
  • hochgeladen von Heinz Kolb


Zweiter Brandeinsatz innerhalb von zwei Wochen

Gelsenkirchen. Gegen 01:00 Uhr meldeten Aufmerksame Passanten der Feuerwehrleitstelle Rauch aus dem ehemaligen Gebäude der GAFÖG an der Emscherstraße.

Der Löschzug der Feuerwache Buer und Ergänzungsfahrzeuge der Wache Altstadt wurden daraufhin in den Erler Süden entsandt. Als die ersten Fahrzeuge an der Einsatzstelle eintrafen, stand bereits ein Raum im Erdgeschoss im Vollbrand.

Auf einer Fläche von rund 20qm brannte Sperrmüll.

Geschützt durch Atemschutzgeräte konnte die Brandbekämpfung mit einem Strahlrohr eingeleitet werden.

Zur Entrauchung des Gebäudes wurde eine großflächige Abluftöffnung geschaffen.

Nach rund einer halben Stunde konnte "Brand unter Kontrolle" gegeben werden.

Die Nachlöscharbeiten, in deren Rahmen ein Schaumteppich auf das gelöschte Brandgut aufgebracht wurde, zogen sich allerdings noch bis 03:00 Uhr hin.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Gelsenkirchen
Carsten Jost
Telefon: 0209 / 1704 905

Auf einer Fläche von gut 20qm brannte Sperrmüll.
Auf einer Fläche von gut 20qm brannte Sperrmüll.
Autor:

Heinz Kolb aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.